0800 999955 Kostenlose Hotlines 0800 5893027 0800 800892

Madeira-Urlaub

Geprüfte Madeira-Reisen vom Spezialisten buchen

Madeira: die Blumeninsel im Atlantik mit vielen Naturschönheiten

Inspiration für Ihren Urlaub

DAS WETTER AUF MADEIRA

Ob die schöne Stadt Funchal, die Nordküste mit ihrer wilden Küste, der liebliche Westen oder das beliebte Santana im Osten der Insel – durch die relativ konstanten Temperaturen ist die portugiesische Insel Madeira zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

BLUMENFEST UND ANDERE FESTIVALS

Madeira ist für ihr alljährliches Blumenfest bekannt. Der Karneval, das Atlantik- und das Kolumbus-Festival sind ebenfalls eine Reise wert.

Wandern auf Madeira

Die Levadas auf Madeira: Das sind künstliche Wasserläufe zur Bewässerung.. Unsere Empfehlung: eine gemütliche Wanderung entlang der Levadas.

SPEKTAKULÄRE NATUR AUF MADEIRA

Die Blumeninsel Madeira ist landschaftlich wohl eine der spektakulärsten Inseln im Atlantik: Schroffe Klippen, die in das tiefblaue Wasser abfallen, saftig grüne Hochlandebenen und eine farbenfrohe Blumenvielfalt, die sich über die Insel verteilt.

Madeira Bildergalerie

Wertvolle Tipps vom Madeira-Spezialisten

Madeira-Reiseführer
Wann in den Madeira-Urlaub?

MADEIRA-REISEZEIT

Naturliebhaber und Aktivurlauber lieben das besondere Klima auf Madeira. Die ganzjährig grüne Insel heißt nicht umsonst „Blumeninsel" oder „Insel des ewigen Frühlings". Das Klima im Norden der Insel gilt als etwas regenreicher, der Süden ist eher trocken und subtropisch warm. Für die beste Reisezeit gilt: sie ist immer dann, wenn man gerade auf Madeira ist.
Welche Madeira-Region für mich?

MADEIRA NACH REGIONEN

Die Inselhauptstadt Funchal verfügt über das breiteste Angebot an Ferienunterkünften – vom exklusiven Hotel bis zum gemütlichen Ferienhaus oder den landestypischen ehemaligen Land- und Herrenhäusern, den Quintas. Der Südwesten Madeiras ist noch wenig touristisch und bietet imposante Berge und hübsche Dörfer. Die Nordküste besticht durch ihre Steilküsten und grünen Lorbeerwälder, die Südostküste ist verkehrstechnisch sehr gut erschlossen und es gibt größere Orte zum Baden. Sehr schöne Quintas sind im Osten rund um Santo da Serra zu finden.
Abseits der Luxushotels

MADEIRA FÜR JEDERMANN

Obwohl Madeira als exklusives Reiseziel und für seine schönen Luxusunterkünfte bekannt ist, gibt es neben den 4- und 5-Sterne-Hotels auch andere Wohnmöglichkeiten: Ferienappartements oder Hotels mit bis zu drei Sternen, Residencias sowie persönlich geführte Pensionen. Auf dem Land stehen sogenannte „Estalagem", gemütliche Landhotels, zur Verfügung. Viele alte Bauernhäuser dienen nun als Ferienhäuser und sind ideal für einen Individualurlaub auf Madeira. Ein Urlaub, in dem die Gäste sich kulinarisch selbst verpflegen können.

Madeira im Überblick

  • ;
  • ;
  • ;
  • ;

Madeira: eine mit Blumen übersäte, in Portugal gelegene Insel mit Charme

Erleben Sie auf der Blumeninsel im Atlantik einen Urlaub, den Sie mit allen Sinnen genießen können – wandern Sie entlang der idyllischen Levadas, kosten Sie die ausgezeichnete madeirische Küche und entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna der Insel. Rund 700 Kilometer westlich von der marokkanischen Küste liegt die farbenfrohe Insel, die zu Portugal gehört. Madeira überzeugt aber nicht nur mit ihren landschaftlichen Reizen, sondern auch mit der herzlichen Gastfreundschaft ihrer Bewohner. Das Wetter auf Madeira sorgt mit seinen milden Temperaturen für ideale Bedingungen, um wandern zu gehen, Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel einen der zahlreichen botanischen Gärten um Funchal zu bestaunen, oder einen Badeausflug auf die karibisch anmutende Nachbarinsel Porto Santo zu unternehmen.
 

Aktivitäten

Wandern, Radfahren und noch mehr auf Madeira
Ein Urlaub auf der Insel Madeira hält idyllische Wanderungen entlang der Levadas, abwechslungsreiche Radtouren in atemberaubender Natur oder einen gemütlichen Stadtbummel durch die bunten Gassen von Funchal bereit. Madeira ist nicht nur Blumeninsel und Wanderparadies, sondern bietet noch eine Vielzahl anderer Aktivmöglichkeiten.

Radfahren: Über die ganze Insel verteilt gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Gegend auf zwei Rädern zu erkunden: entlang der kilometerlangen, sanft an- und abfallenden Levadas, über anspruchsvolle Bergrouten mit bis zu 30 Prozent Steigung oder im 2009 neu eröffneten Bikepark in Porto Moniz.

Paragliding: Stetige Winde, ein ganzjährig mildes Klima und eine atemberaubende Landschaft – all dies spricht für die Qualität, die Madeira für alle Paragliding-Fans bietet. Von über 60 Flugplätzen aus kann die Insel aus der Vogelperspektive erkundet werden.

Golf: Drei Golfplätze, eingebettet in der spektakulären Landschaft Madeiras. Zwei davon verfügen über 27 Löcher, einer über 18 Löcher. Das angenehme Klima über das ganze Jahr hindurch macht die Insel zu einem idealen Ziel für passionierte Golfer.

Canyoning: Abenteuer und Spaß für die ganze Familie bietet diese neue, abenteuerliche Trendsportart auf Madeira.

Anreise

Flüge: per Flugzeug ab Wien, München, Düsseldorf, Berlin, Nürnberg, Leipzig, Köln, Friedrichshafen und Zürich
Flugzeit: Die Flugzeit beträgt ca. 4 Stunden, der Zeitunterschied liegt bei -einer Stunde.
Zielflughafen: Der Flughafen Santa Catarina (FNC) bei Santa Cruz liegt im Südosten Madeiras, ca. 16 Kilometer von der Hauptstadt Funchal entfernt.

Kultur

Von Festen und Kulinarik auf Madeira
Madeira ist die Insel der Feste: vom berühmten Blumenfest mit seinen bunt geschmückten Wagen, über das herbstliche Weinfest in Funchal bis hin zum Kolumbus-Festival auf der benachbarten Insel Porto Santo – die Liste der Feste und Festivals auf Madeira scheint endlos. Was bei keinem dieser Volksfeste fehlen darf, ist die passende kulinarische Begleitung – nicht zu vergessen ist der berühmte Madeira-Wein. Besonders der pechschwarze Degenfisch und der auf einem Lorbeerzweig aufgespießte Rindfleischspieß „Espetada" sind zwei bekannte Beispiele der ausgezeichneten madeirischen Küche. Verfeinert werden viele Gerichte mit frischen Früchten aus der Region.

Wetter und Klima

365 Tage Frühling. Was klingt wie ein romantischer Filmtitel, trifft in Madeira aber unter klimatischen Aspekten tatsächlich zu. Milde Winter und angenehm warme Sommer mit Temperaturen, die sich meist um die 25-Grad-Celsius-Grenze einpendeln, machen Madeira zu einer idealen Ganzjahresdestination. Die perfekten klimatischen Bedingungen auf der Blumeninsel sind mit ein Grund für die zahlreichen botanischen Gärten, die es auf der Insel gibt. Trotz der relativ geringen Größe der Insel können unterschiedliche klimatische Bedingungen herrschen – der Norden Madeiras ist meist etwas feuchter und regenreicher als der sonnige und warme Süden, während über dem Hochland im Landesinneren oft Nebel hängt.

Wer aber denkt, dass Madeira nur für Wanderer und andere Aktivurlauber interessant ist, der täuscht sich: Das Meer „heizt" sich in südlichen Gebieten wie Funchal im Sommer auf bis zu 23 Grad Celsius auf – einer angenehmen Erfrischung nach einer Wanderung steht also nichts im Wege. Wer typisch südländische Badebedingungen mit feinsandigen Stränden sucht, der wird auf der kleinen Nachbarinsel Porto Santo fündig, die per Fähre zu erreichen ist.
11:42:58 | 0,62 | de-at | NMT-WEB-119