0800 999955 Kostenlose Hotline

Madeira-Urlaub

Geprüfte Madeira-Reisen vom Spezialisten buchen

Inspiration für Ihren Urlaub

Wertvolle Tipps vom Madeira-Spezialisten

Madeira-Reiseführer

Reisezeit

Naturliebhaber und Aktivurlauber lieben das besondere Klima auf Madeira. Die ganzjährig grüne Insel heißt nicht umsonst „Blumeninsel" oder „Insel des ewigen Frühlings". Das Klima im Norden der Insel gilt als etwas regenreicher, der Süden ist eher trocken und subtropisch warm. Für die beste Reisezeit gilt: sie ist immer dann, wenn man gerade auf Madeira ist.

Wettervorhersage Madeira

Wetter Madeira

Abseits der Luxushotels

Obwohl Madeira als exklusives Reiseziel und für seine schönen Luxusunterkünfte bekannt ist, gibt es neben den 4- und 5-Sterne-Hotels auch andere Wohnmöglichkeiten: Ferienappartements oder Hotels mit bis zu drei Sternen, Residencias sowie persönlich geführte Pensionen. Auf dem Land stehen sogenannte „Estalagem", gemütliche Landhotels, zur Verfügung. Viele alte Bauernhäuser dienen nun als Ferienhäuser und sind ideal für einen Individualurlaub auf Madeira. Ein Urlaub, in dem die Gäste sich kulinarisch selbst verpflegen können.

Madeira im Überblick

  • Zwei Aktivurlauber beim Canyoning auf Madeira
  • Ein Wochenmarkt in Funchal mit reichlich exotischem Obst und Gemüse
  • Ein Paar genießt eine traditionelle Korbschlittenfahrt

Madeira: eine mit Blumen übersäte, in Portugal gelegene Insel mit Charme

Erleben Sie auf der Blumeninsel im Atlantik einen Urlaub, den Sie mit allen Sinnen genießen können – wandern Sie entlang der idyllischen Levadas, kosten Sie die ausgezeichnete madeirische Küche und entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna der Insel. Rund 700 Kilometer westlich von der marokkanischen Küste liegt die farbenfrohe Insel, die zu Portugal gehört. Madeira überzeugt aber nicht nur mit ihren landschaftlichen Reizen, sondern auch mit der herzlichen Gastfreundschaft ihrer Bewohner. Das Wetter auf Madeira sorgt mit seinen milden Temperaturen für ideale Bedingungen, um wandern zu gehen, Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel einen der zahlreichen botanischen Gärten um Funchal zu bestaunen, oder einen Badeausflug auf die karibisch anmutende Nachbarinsel Porto Santo zu unternehmen.
 

Aktivitäten

Wandern, Radfahren und noch mehr auf Madeira
Ein Urlaub auf der Insel Madeira hält idyllische Wanderungen entlang der Levadas, abwechslungsreiche Radtouren in atemberaubender Natur oder einen gemütlichen Stadtbummel durch die bunten Gassen von Funchal bereit. Madeira ist nicht nur Blumeninsel und Wanderparadies, sondern bietet noch eine Vielzahl anderer Aktivmöglichkeiten.

Tauchen: Madeira hat eine artenreiche Unterwasserfauna zu bieten. Für Anfänger und Fortgeschrittene  gibt es vier deutschsprachige Tauchbasen an der Südküste. Zwischen Funchal und Caniço  gibt es eine 6 km lange Unterwasserschutzzone, eine weitere Basis gibt es an der Nordküste in Porto Moniz. 

Radfahren: Über die ganze Insel verteilt gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Gegend mit dem Mountainbike zu erkunden: entlang der kilometerlangen, sanft an- und abfallenden Levadas, über anspruchsvolle Bergrouten mit bis zu 30 Prozent Steigung oder im Bikepark in Porto Moniz.

Paragliding: Stetige Winde, ein ganzjährig mildes Klima und eine atemberaubende Landschaft – all dies spricht für die Qualität, die Madeira für alle Paragliding-Fans bietet. Von über 60 Flugplätzen aus kann die Insel aus der Vogelperspektive erkundet werden.

Golf: Die drei Golfplätze Santo da Serra, Palheiro Golf und Santo Golfe auf der Nachbarinsel Porto Santo, liegen eingebettet in der spektakulären Landschaft Madeiras. Zwei davon verfügen über 27 Löcher, einer über 18 Löcher. Das angenehme Klima über das ganze Jahr hindurch macht die Insel zu einem idealen Ziel für passionierte Golfer.

Canyoning: Abenteuer und Spaß für die ganze Familie bietet diese neue, abenteuerliche Trendsportart auf Madeira. Da das sog. "Abseiling" durch Schluchten und Wasserfälle, Gumpenwanderungen und Sprünge ins Wasser dazugehören, müssen die Teilnehmer natürlich schwimmen können. 

Anreise

Flüge: ab Wien, Basel, Zürich, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart und Berlin-Tegel. 
Flugzeit: Die Flugzeit nach Madeira beträgt circa 4 Stunden (direkt), der Zeitunterschied liegt bei -1 Stunde. 
Flughafen: Der Flughafen Madeira Cristiano Ronaldo (FNC) liegt bei Santa Cruz im Südosten von Madeira und ist circa 16 km von der Hauptstadt Funchal entfernt. 


 

Kultur

Von Festen und Kulinarik auf Madeira
Viele Feste auf Madeira drehen sich um Kultur, Unterhaltung, Musik und Wein wie z.B. der Karneval mit Umzügen und Sambagruppen aus aller Welt, das berühmte Blumenfest im Frühjahr, das Atlantik-Festival im Juni mit Feuerwerken und Musikkonzerten, das Weinfest Ende August und Silvester mit wunderschönen Feuerwerksdarbietungen. 

Die mediterran geprägte Küche auf Madeira ist bodenständig und kann doch einige Spezialitäten auf weisen. Zu den typischen Spezialitäten zählen zum Beispiel der „Espetada regional“ (Rindfleischspieß mit Lorbeer), „Espada com Banana" (schwarzer Degenfisch mit Banane und Maracujasause), „Caldo Verde“ (Kartoffelsuppe mit Kohl und Knoblauchwurst) oder „Bacalhau“ (Stockfisch). Das madeirensische (National-) Getränk ist „Poncha“, welches aus Zitronen- oder Orangensaft, weißem Rum und Zucker gemixt wird.  
 

Wetter und Klima

Madeira, auch die Insel des ewigen Frühlings genannt, ist aufgrund des ausgeglichenen und frühlingshaften Klimas ein Ganzjahresziel. In den Wintermonaten kann man mit circa 19 Grad Celsius rechnen, im Sommer um die 25 Grad Celsius. Die Wassertemperatur des Atlantiks liegt zwischen 17 und 23 Grad Celsius, ein Badeurlaub empfiehlt sich zwischen Mitte Juni bis September. Auf der Nordseite und im Gebirge der Insel ist im Vergleich zum wärmeren Süden mit mehr Niederschlag und kühleren Temperaturen zu rechnen, das Wetter ist dort etwas unbeständiger. Für Wanderungen im Frühjahr und Winter empfiehlt sich daher eher der Süden der Insel, im Sommer und Herbst bieten sich auch die übrigen Regionen der Insel an. Für Botanik-Freunde sind die Monate Mai und Juni aufgrund der Hauptblütezeit die beste Reisezeit.
23:34:28 | 0,92 | de-at | NMT-WEB-118