0800 999955 Kostenlose Hotline
CSR - Corporate Social Responsibility steht für den freiwilligen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in der Geschäftstätigkeit, Umwelt, am Arbeitsplatz und im Austausch mit den Stakeholdern. Mit unserem Leitsatz „Der Qualität des Lebens verpflichtet" sowie mit unserer erst kürzlich (Oktober 2016) erhaltenen TourCert-Zertifizierung, bekennen wir uns zu unserer Verantwortung für einen nachhaltigen Tourismus. Wir verpflichten uns dazu, uns in den Bereichen Umweltschutz, Arbeitsbedingungen, Kundeninformationen, Menschenrechte und faire Geschäftsbeziehungen ständig zu verbessern. Darüber möchten wir stets mit unseren Leistungsträgern vor Ort im Dialog stehen und bei der Ausarbeitung und Zusammenstellung unserer Reiseangebote ökologische und soziale Kriterien berücksichtigen.

Die TourCert-Zertifizierung hat uns gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und gibt unseren Kunden die Sicherheit einen verantwortungsvoll agierenden Reiseveranstalter gewählt zu haben – Vertrauen spielt im Tourismus eine immer bedeutendere Rolle."
Mag. Stefan Müller, Geschäftsführer

„Rhomberg Reisen hat alle Voraussetzungen zu einem Vorzeigeunternehmen im nachhaltigen Tourismus zu werden."
Klaus Egger, TourCert-Gutachter

Ansprechpartner zum Thema Nachhaltigkeit bei Rhomberg Reisen:
Carmen Dünser (Schwerpunkt Ökoprofit)
Tabea Johanna Koch (Schwerpunkt TourCert)

Unser Leitbild: Rhomberg Reisen steht für zeitlose Werte wie hohe Qualität, Seriosität, Verlässlichkeit und Professionalität, die das Unternehmen seit der Gründung prägen, andererseits aber auch für bleibende und bereichernde Reiseerlebnisse, für Begeisterung und Verbundenheit. Rhomberg Reisen versteht sich außerdem als Experte für maßgeschneiderte Reisen in ausgewählte Zielgebiete. Die langjährige Erfahrung und die eigene Begeisterung machen unsere Angebote und Dienstleistungen unverwechselbar. 2015 hat Rhomberg Reisen im Zuge eines mehrmonatigen Leitbild- & Strategieprozesses ein gültiges Leitbild erstellt. In allen Phasen dieses Prozesses arbeitete ein Kernteam bestehend aus den beiden Geschäftsführern und den Abteilungsleiter/innen aller Bereiche an den diversen Aufgabenstellungen. Vor allem in den anfänglichen Arbeitsschritten, wie zum Beispiel der Analyse des Ist-Zustandes, der Analyse der gelebten Werte sowie der Handlungs- und Verhaltensgrundsätze, etc. waren zusätzlich alle, zum damaligen Zeitpunkt angestellten Mitarbeiter/innen involviert und aufgefordert, aktiv mitzuarbeiten. Wir alle bei  Rhomberg Reisen legen viel Wert darauf, dass jeder seinen Platz in unserem Leitbild findet und die dort definierten Werte tagtäglich leben und kommunizieren kann.

Wir für die Umwelt: Wir bei Rhomberg Reisen streben stets danach mit gutem Beispiel voranzugehen und nachhaltig mit unserer Umwelt umzugehen. In vielen Hinsichten haben wir bereits einen guten Anfang machen können. Oft sind es die kleinen, für uns fast alltäglichen Dinge, mit denen das Große beginnt. So ist es für uns ganz selbstverständlich, dass wir unseren Müll trennen, dass wir bei der Auswahl von Druck- sowie Toilettenpapier ausschließlich die Recyclingvariante wählen,  Fair Trade-Kaffee und Leitungswasser trinken und saisonales Obst auf unserem lokalen Wochenmarkt in Dornbirn kaufen. Ebenfalls regional wählen wir die Locations für unsere Firmenfeiern und das Catering für firmeninterne Veranstaltungen. Auch die Büromöbel werden von Unternehmen aus der Region bezogen.

Im Rahmen des Ökoprofit-Projektes ist es uns bereits gelungen, unsere Büroökologie zu optimieren – Rhomberg Reisen bezieht zu 100 % Ökostrom, all unsere Computer und Bildschirme verfügen über einen automatischen Stromsparmodus und sind an ausschaltbare Steckerleisten angeschlossen. Der Papierverbrauch wird durch doppelseitiges Drucken so gering wie möglich gehalten. Einen wesentlichen Teil zum Umweltschutz trägt das Team von Rhomberg Reisen durch aktives Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel bei – mehr als 70% der Mitarbeiter kommen ausschließlich mit Bus und Bahn zur Arbeit. Die Kosten des ÖPNV Jobtickets werden vom Arbeitgeber übernommen.

Da Stillstand für uns ein Rückschritt bedeutet, haben wir ein umfangreiches Verbesserungsprogramm erarbeitet. Was wollen wir noch besser machen? Wie und wo können wir uns sozial und ökologisch noch mehr engagieren? Welche Stärken können wir weiter ausbauen? All das waren Fragen mit denen sich das 5-köpfige Nachhaltigkeitsteam beschäftigt hat. Das Programm nennt Ziele, Prioritäten, Verantwortlichkeiten und Termine. Es berücksichtigt alle identifizierten prioritären Schwachstellen und Potentiale.  Ein Hauptfokus liegt darauf, die Schwerpunkte der Nachhaltigkeit unseren Partnern zu vermitteln und hierbei verbindliche Standards zu finden.

CO₂-Kompensation: Die Folgen des Klimawandels spielen im Tourismus eine bedeutende Rolle. Auf der einen Seite ist man in dieser Branche von Umwelt und Klima enorm abhängig, auf der anderen Seite beansprucht man die Natur sehr. Vor allem Flugreisen tragen weltweit zur einer hohen Emission von Treibhausgasen bei. Als Flugreiseveranstalter möchten wir genau deshalb einen Beitrag zur CO₂-Kompensation leisten. Rhomberg Reisen kompensiert bereits die eigenen Dienstreisen und unterstützt in Zusammenarbeit mit atmosfair verschiedenste Projekte. Ab Frühjahr 2017 sollen auch unsere Gäste die Möglichkeit zur freiwilligen Kompensation ihrer Urlaubsreisen bekommen. Als integrierte Funktion im Buchungsprozess kann jeder Gast dann ganz individuell für sich selbst bestimmen ob und wie viel er kompensieren möchte.

Besonders stolz sind wir auf unseren sehr guten CO₂-Emissionsindex von 39,69 kg pro Gast/Tag welcher unter anderem mit der Aufenthaltsdauer unserer Reisen zusammenhängt. In unserem Produktportfolio suchen Sie Kurzurlaube vergebens – die Mindestdauer unserer Reisen beträgt aus Rücksicht zu unserer Umwelt eine Woche.

Unsere Auszeichnungen: TourCert: Rhomberg Reisen wurde in diesem Jahr erstmalig mit dem angesehenen TourCert – Siegel ausgezeichnet. Dieses wird von der gemeinnützigen Gesellschaft zur Zertifizierung im Tourismus „TourCert“ verliehen und zeichnet Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung im Tourismus aus. Gültig ist das Siegel vorerst für zwei Jahre. Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses wurde unser CSR Managementkonzept genau unter die Lupe genommen. Was bleibt im Reiseland, wenn die Saison vorbei ist? Erhalten die Beschäftigten vor Ort Löhne, mit denen sich eine Familie ernähren lässt? Vermeiden Hotelanlagen Müll und entsorgen sie umweltgerecht? Kunden sind sensibilisiert auf ökologische und ökonomische Themen sowie auf die lokalen Arbeitsbedingungen. Sie wollen wissen, was mit ihrem Geld auch hinter den Kulissen geschieht und wie mit Mitarbeitenden umgegangen wird. Genau hier hängt TourCert ein. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, freut sich Geschäftsführer Stefan Müller, „Die Auszeichnung verpflichtet uns zur einer kontinuierlichen Verbesserung und den Einbezug unserer Partner vor Ort in konkretes Umsetzen von ökologischen und sozialen Maßnahmen.“

Als wesentlicher Bestandteil der Auszeichnung erstellt Rhomberg Reisen jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht, der die gesamte Wertschöpfungskette einer Reise auf verschiedene ökologische und soziale Aspekte hin untersucht sowie ein Verbesserungsprogramm vorstellt.

Ökoprofit: Ökoprofit steht für „Ökologisches PROjekt für integriete UmweltTechnik“. Seit 20 Jahren gibt es in Vorarlberg die Möglichkeit mit der Ökoprofit-Zertifizierung ein anerkanntes und praxiserprobtes Umweltmanagementsystem im Betrieb einzuführen. Unsere Erstzertifizierung war bereits im Jahr 2005/2006. Persönliche Überzeugung, ökologische Betriebsabläufe bei gleichzeitiger Kostenersparnis sowie die Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter motivieren uns jedes Jahr aufs Neue nach einer Rezertifizierung zu streben. Ökoprofit wird von allen MitarbeiternInnen bei Rhomberg Reisen gelebt und entsprechend umgesetzt. Sei es Mülltrennung oder –vermeidung, regelmäßiges Lüften, verantwortungsvoller Umgang mit Wasser, Strom, Papier und anderen Ressourcen oder die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel auf dem Arbeitsweg – für uns gehört ein nachhaltiger Umgang mit unserer Natur zu unserem Arbeitsalltag und Ökoprofit gibt uns immer wieder neue Impulse zur Optimierung.

18:40:59 | 0,03 | de-at | NMT-WEB-118