Individuelle Wanderreise Vom Reschensee zum Kalterer See mit Charme

Norditalien
Rundreise
Preis p. P. AB 957 €

Blühender Vinschgau & Südtiroler Weinstraße in 7 oder 9 Tagen

Sie entdecken einen der schönsten Abschnitte Südtirols zwischen dem Vinschgau und der südlichen Weinstraße. Gestartet wird umrahmt von herrlichen Bergpanoramen am bekannten Reschensee. Auf wunderbaren Höhenwegen geleitet Sie Ihr Weg in Richtung Meran. Genießen Sie die Aussicht auf prächtige Wein- und Obstgärten, zahlreiche Burgen- und Schlösser am Wegesrand. In der Kurstadt Meran lässt es sich in den Thermalquellen herrlichen entspannen, bevor es in die Weinregion um den Kalterer See geht. Mehr lesen

  • Individuelle Wanderreise mit Gepäcktransport
  • Wanderung durch den "Obstgarten" Südtirols
  • Hoch über dem Vinschgau, schneebedecktes Ortler-Massiv
  • 7- oder 9-Tages-Variante
  • Wohnen in charmanten 4*-Hotels
  • Schwierigkeitsgrad 2 von 4
Dauer 7 oder 9 Tage
Teilnehmer Max. Personen
Garantiert Ja, alle Termine

Preise & Buchen

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Anreise nach Reschen



     
  • 2. Tag: Reschen – Burgeis

    Zunächst geht es gemütlich entlang des Reschensees nach Graun, wo der ehemalige Kirchturm im aufgestauten See eines der meistfotografierten Motive im Vinschgau bietet. Vorbei am Haidersee verläuft die Route entlang des größten Schuttkegels der Alpen und führt Sie schließlich hinauf in das idyllische Bergdorf Planeil. Bergab geht es durch den Wald und später über blühende Wiesen nach Burgeis, mit Blick auf das eindrucksvolle Kloster Marienberg.
    Details: ca. 5,5 Stunden | 21 km | ­+ 200 m  - 550 m


     
  • 3. Tag: Burgeis – Schluderns

    Wanderung entlang des Sonnensteigs, einem großartig angelegten Waalweg mit fantastischen Blicken auf die verschneiten Berggipfel. Hoch über Mals mit seinem vieltürmigen Ortskern geht es über den Tartscher Bichl vorbei an „Ganglegg“, der historischen Ausgrabungsstätte aus der Bronze- und Eisenzeit nach Schluderns, mit der mächtigen und bestens erhaltenen Churburg.
    Details: ca. 4 Stunden | 10 km | ­ + 100 m   - 350 m

     
  • 4. Tag: Schluderns – Schlanders

    Am Fuße des Sonnberges beginnt Ihre Etappe durch eine großteils dicht bewaldete Gegend. Oberhalb von Laas, bekannt für den weißen Marmor, tauchen Sie später in die Obstbaugebiete des Vinschgaus ein – Apfelbäume, soweit das Auge reicht.
    Details: ca. 4,5 bis 5,5 Stunden | 19 km | ­ + 550 m  - 750 m

     
  • 5. Tag: Schlanders – Naturns

    Diese Etappe führt Sie durch den Obstgarten des Vinschgaus. Entlang des Latschander Waalweges erwandern Sie die Anbaugebiete der besten Südtiroler Weine. Weiter hinauf am archäologischen Wanderweg – fast bis zu Messners Schloss Juval, das hoch über dem Tal thront. Nach einigen Serpentinen führt die Route talwärts nach Naturns.
    Details: ca. 6 bis 6,5 Stunden | 22 km | ­ + 400 m   - 600 m


     
  • 6. Tag: Naturns - Meran

    Hoch hinauf geht es weiter auf dem Rablander Waalweg durch Wälder, vorbei an Bergbauernhöfen, stets begleitet von einem fantastischen Ausblick auf das Vinschger Tal. Dem Partschinser- und dem Algunder Waalweg folgend, wandern Sie hinab in das klimabegünstigte Meraner Becken. Entspannen Sie Ihre müden Glieder bei einem Bad in der Therme.
    Details: ca. 5 Stunden | 18 km | ­ + 350 m  - 550 m

     
  • 7. Tag: Meran – Nals

    Am Marlinger Waalweg, dem längsten Waal Südtirols, in die „Apfelmetropole“ Lana. Unterwegs erwarten Sie herrliche Blicke auf Meran und das Etschtal bis Bozen. Durch Laubwälder wandern Sie hinauf nach Tisens, bekannt für seine Edelkastanien. Im zweiten Abschnitt der Etappe beginnt ein Burgenreiches Gebiet, Nals wartet mit der Stachelburg, der Schwanburg und Burg Payrsberg auf.
    Details: ca. 5,5 bis 6,5 Stunden | 19 km | ­+ 550 m  - 550 m

    Bei der 7-Tages-Variante erfolgt an diesem Tag die Abreise ab Meran.
  • 8. Tag: Nals – Region Kalterer See

    Wanderung entlang von Schlössern und Burgen auf Höhenwegen mit herrlicher Aussicht auf das Etschtal und die umliegenden Bergketten. Ein Stück des Weges führt Sie entlang der Drei-Burgen-Route und weiter über St. Michael durch ausgedehnte Weinanbauflächen bis an den wunderschön gelegenen Kalterer See. In den malerischen Weinorten sollten Sie sich die Verkostung eines Glases „Kalterer See“ nicht entgehen lassen. Details: ca. 5,5 bis 6,5 Stunden | 21 km | ­+ 500 m  - 550 m

     
  • 9. Tag: Abreise oder Verlängerung

    Individuelle Rückreise oder individuelle Verlängerung.
     

Reisedetails
Inklusive: 
  • 8 bzw. 6 Übernachtungen mit Frühstück in charmanten 4*-Hotels (Landeskategorie)
  • Gepäcktransport
  • Vinschgau-Card mit zahlreichen Inklusivleistungen
  • Toureninformationen und ausführliche Reiseunterlagen inkl. GPS-Daten
Optional
  • Bei Halbpension mind. 3-gängige Abendessen (tlw. außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Organisierter Rücktransfer nach Reschen vom Kalterer See € 59, von Meran € 55 pro Person (Transfers Sa/So/Mo). Voranmeldung erforderlich, zahlbar vor Ort.
Tourencharakter: Schwierigkeitsstufe 2 von 4.
Sie wandern hauptsächlich auf guten, befestigten Wanderwegen, oft auch entlang der „Waalwege“, den alten Bewässerungsanlagen sowie auf asphaltierten Abschnitten. Die Wege sind einfach zu begehen, die Route führt Sie leicht hügelig durch eine wunderschöne, mit Obstbäumen und Weingärten durchzogene Landschaft. Größere Anstiege sind nur an zwei Tagen zu bewältigen. Wir empfehlen eine gute Grundkondition für Wanderungen bis zu 6,5 Stunden. Verkürzung der Etappen ist jederzeit mit Bahn/Bus möglich.

Weitere Informationen

Kosten vor Ort:
  • Kurtaxe ca. € 0,50 bis € 3 pro Person/Tag.
  • Aufpreis für Kleinkinderbett/-Verpflegung möglich.
Anreise/Parken/Abreise: Für einen stressfreien Reisestart empfehlen wir die individuelle Anreise zum Startort bis zum frühen Abend. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag. 
  • Bahnanreise nach Landeck (Nordtirol) und per Bus in ca. 1,5 Stunden nach Reschen. Oder per Bahn über Bozen und Meran nach Mals (Südtirol) und per Bus weiter nach Reschen in ca. 30 Minuten.
  • Parken: kostenlose Hotelparkplätze, keine Vorreservierung nötig.
  • Rückreise von Meran per Vinschgaubahn in ca. 1,5 Stunden nach Mals und von dort in ca. 30 Minuten nach Reschen. Vom Kalterer See per Bus/Bahn in ca. 1 Stunden. nach Meran und weiter wie beschrieben.

 

Reiseroute

Reiseroute 9 Tage:
Reschen/St. Valentin – 1 Nacht - Villa Waldkönigin **** o.ä.
Burgeis - 1 Nacht - Hotel Der Mohrenwirt **** o.ä.
Schluderns - 1 Nacht - Hotel Saldur **** o.ä.
Schlanderns - 1 Nacht - Hotel Vier Jahreszeiten ****+ o.ä.
Naturns/Tschars - 1 Nacht - Landhotel Sand **** o.ä.
Meran - 1 Nacht - Hotel Pienzenau am Schlosspark ****+ o.ä.
Nals - 1 Nacht - Apparthotel Nalserhof **** o.ä.
Kaltern - 1 Nacht - Hotel Thalhof **** o.ä.

Reiseroute 7 Tage:
Reschen/St. Valentin – 1 Nacht - Villa Waldkönigin **** o.ä.
Burgeis - 1 Nacht - Hotel Der Mohrenwirt **** o.ä.
Schluderns - 1 Nacht - Hotel Saldur **** o.ä.
Schlanderns - 1 Nacht - Hotel Vier Jahreszeiten ****+ o.ä.
Naturns/Tschars - 1 Nacht - Landhotel Sand **** o.ä.
Meran - 1 Nacht - Hotel Pienzenau am Schlosspark ****+ o.ä.

Die genannten Hotels und Orte dienen als Beispiele, Abweichungen sind immer möglich. Die definitiven Unterbringungen erfahren Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
 
Häufig gestellte Fragen zu den Rundreisen
07:03:42 | 0,28 | de-at | NMT-WEB-118