Mietwagenrundreise Vulkane und heiße Quellen

Island
Rundreise
Preis p. P. AB 1.715 €

1-wöchige Mietwagenrundreise durch Süd-/Westisland

Wir haben für Sie eine 8-tägige Reise nach Süd- und Westisland konzipiert. Ihnen steht für 5 Tage ein Mietwagen zur Verfügung, um das Land aus Feuer und Eis auf eigene Faust erkunden zu können. Im Mittelpunkt dieser Reise steht der Hot Spot, auf dem Island liegt und der sich in Form von Erdenergie, geothermalen Quellen und seismischen Aktivitäten bemerkbar macht. Die Fährfahrt auf die Westmänner Inseln ist bereits inklusive. Gesamte Fahrstrecke ca. 1.300 km.  Mehr lesen

  • 8-tägige Rundreise
  • Route durch Süd-/Westisland
  • 5 Tage Mietwagen inklusive
  • Zeit für optionale Ausflüge
Dauer 8 Tage
Teilnehmer Max. 4 Personen
Garantiert Keine Garantie

Preise & Buchen

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Fluganreise – Krisuvik – Hengill Vulkan

    Flug nach Island. Ankunft am internationalen Flughafen Keflavik und Übernahme des Mietwagens. Fahrt entlang der Küste der Halbinsel Reykjanes und Stopp an den Solfatarenfeldern Krisuvik. Weiterfahrt zum Geothermalkraftwerk Hellisheidi, das einen Eindruck in umweltfreundliche Energie gibt. Zwei Übernachtungen am Fuße des Hengill Berges.
  • 2. Tag: Südküste - Schwarze Strände

    Entlang der Südküste kommen Sie an den Wasserfällen Seljalandsfoss und Skogafoss vorbei. An den Ausläufern entlang des Gletschers Myrdalsjökull erreichen Sie die schwarzen Lavastrände bei Vik und das Kap Dyrholaey.
  • 3. Tag: Westmänner - Inseln

    Eine kurze Fährüberfahrt bringt Sie auf die Insel Heimaey. Dort wandern Sie auf den Spuren des 1973 ausgebrochenen Vulkans Eldfell und der stellenweise noch warmen Lavaschicht. Eine Bootsfahrt zu den Basalthöhlen und Vogelfelsen ist zu empfehlen. Eine Übernachtung auf Heimaey.
  • 4. Tag: Reykjadalur – Geysire – Thingvellir – Borgarfjord

    Planen Sie Zeit für eine Wanderung zum Vulkanberg Hengill ein. Dort gibt es natürliche heiße Quellen, in denen man baden kann. Weiter geht es zum Gullfoss, dem goldenen Wasserfall und ins Heißquellengebiet Haukadalur. Im Geysir-Center erhalten Sie viele Informationen zum Vulkanismus und können ein nachgestelltes Erdbeben erleben. Am See Laugarvatn können Sie sich ein Bad im Fontana Bath gönnen (Eintritt inklusive). Über den Nationalpark Thingvellir gelangen Sie zum Borgarfjord Distrikt (2 Übernachtungen).
  • 5. Tag: Halbinsel Snaefellsnes

    Heute haben Sie Zeit, um das erloschene Vulkangebiet der Halbinsel Snaefellsnes mit dem Gletschervulkan Snaefellsjökull, vielen charmanten Fischerorten entlang der Küste und bezaubernden Sandstränden.
  • 6. Tag: Lavawasserfälle – heiße Quellen – Reykjavik

    Die größte Heißwasserquelle Europas Deildartunguhver stößt pro Sekunde über 180 Liter Wasser aus. Nahe Reykholt fließt der Lava-Wasserfall Hraunfossar über eine Länge von 900 m in den Fluss Hvita. Durch den Hvalfjördur-Tunnel erreichen Sie am Nachmittag Reykjavik (2 Übernachtungen). Abgabe des Mietwagens.
  • 7. Tag: Reykjavik

    Dieser Tag steht für eine ausgiebige Stadtbesichtigung oder optionale Ausflüge zur Verfügung. Erleben Sie die kontrastreichen Naturschönheiten Südislands aus der Vogelperspektive bei einem Rundflug (€ 495 p.P., Dauer ca. 1,5 Std.)  oder entdecken Sie das Innere eines Vulkans (ca. € 295,- p.P., Dauer 5-6 Std.).
  • 8. Tag: Rückreise

    Transfer zum Flughafen Keflavik und Rückflug.

    Gesamte Fahrtstrecke ca. 1.300 km. Änderungen vorbehalten.

Reisedetails
Inklusive: 
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Unterkünften im Zimmer mit Dusche/WC
  • 7x Frühstück 
  • 5 Tage Mietwagen (Tag 1-6) der entsprechenden Kategorie inklusive unbegrenzten Km, CDW-Versicherung, Flughafenannahmegebühr, Navigationsgerät, 24% isländische Mehrwertsteuer.
  • Fährüberfahrt Westmänner Inseln hin und retour inkl. Mietwagen-Mitnahme
  • Eintritte (Fontana Geothermalbad, Vulkanmuseum, Aurora Nordlicht Center Reykjavik)
  • Flughafentransfer Reykjavik - Keflavik
  • 1 Island-Atlas, 1 Straßenkarte mit eingezeichneten Unterkünften
     
Optional
  • Diese Reise ist wahlweise mit Fluganreise oder Eigenanreise buchbar. Gerne beraten wir Sie persönlich.
  • Mietwagen-Zusatzversicherung zur Reduzierung bzw. Ausschluss des Selbstbehalts. Sie wählen die Zusatzversicherung sowie die gewünschte Mietwagenkategorie im nächsten Buchungsschritt. 
  • Reiseversicherung KomplettSchutz der Europäischen Reiseversicherung.

Weitere Informationen

Das bietet Ihre Unterkunft: Bei unseren Mietwagenrundreisen haben wir, sofern nicht anders in den Leistungen vermerkt, auf dem Land vorwiegend Unterkünfte in kleinen Hotels, Farmen und Landgasthöfen der einfachen bis mittleren Kategorie vorgesehen. Auch Edda Sommerhotels (im Winter Schulinternate) können gebucht werden. In Reykjavik wohnen Sie in Hotels der Mittelklasse oder Gästehäusern. Der Hotelstandard kann vor allem auf dem Land vom europäischen Standard abweichen. Bei drei Personen wird ein normales DZ gebucht, das mitunter sehr wenig Platz bietet und für drei Erwachsene nicht empfehlenswert ist.

Ihre Reiseroute: Sie erhalten mit Ihren Reiseunterlagen einen detaillierten Straßenatlas sowie eine Übersichtskarte mit Ihren eingezeichneten Unterkünften. Das Straßenverkehrsnetz ist rund um die Insel gut ausgebaut, etwa 70% der Straßen sind asphaltiert, hierzu zählt auch die Ringstraße Nr. 1. Auf jeden Fall sollte man die Distanzen nicht unterschätzen, da man manchmal wegen Schotterwegen oder Schlaglöchern nicht schnell vorankommt. Für die Fahrt ins Hochland ist unbedingt ein Allradfahrzeug notwendig. Bitte beachten Sie auch, dass die ausgeschriebenen Kilometerangaben bei unseren Rundreisen sich auf den direkten Weg beziehen und je nach Abstechern zu Sehenswürdigkeiten variieren können.

Ihre Transportmittel: Die Mietfahrzeuge in Island sind von guter Qualität. Da diese aber oft auf Schotterpisten gefahren werden, empfiehlt es sich bei der Annahme auf Kratzer und sonstige Lackschäden zu achten und vor Abfahrt zu melden. Bitte beachten Sie, dass beim Verlassen der offiziellen Straßen der Mieter die volle Verantwortung für eventuelle Schäden übernimmt. Straßen mit ein- oder zweistelliger Nummerierung sind mit einem einfachen PKW problemlos zu befahren. Hochlandstraßen sind mit einem „F“ gekennzeichnet und dürfen nur mit Allradfahrzeugen befahren werden.

Hinweise: Programm- bzw. Routenänderungen aufgrund von Wetter- und Straßenverhältnissen vorbehalten. Starke Winde und Regenfälle können die Reise bzw. den Reiseverlauf beeinflussen.
10:24:27 | 0,27 | de-at | NMT-WEB-119