Mietwagenrundreise Unser Geheimtipp

Island
Rundreise
Preis p. P. AB 2.597 €

13-tägige Mietwagenrundreise in ausgewählten Unterkünften

Bei dieser 13-tägigen Rundreise lernen Sie Island entlang der Ringstraße kennen. Wir reservieren für Sie sowohl den Mietwagen als auch alle Unterkünfte - gemütliche Gästehäuser und Hotels mit persönlichem Service - im Voraus, so dass Sie Ihren Tagesablauf individuell gestalten können und sich nicht mehr um die Organisation Ihrer Rundreise kümmern müssen. Gesamte Fahrstrecke ca. 2.000 km. 
  Mehr lesen

  • 13-tägige Mietwagenrundreise
  • Ausgewählte Gästehäuser & Hotels
  • Gemütlichkeit & persönlichen Service
  • Teilweise 2 Nächte am selben Ort
Dauer 13 Tage
Teilnehmer Max. 4 Personen
Garantiert Keine Garantie

Preise & Buchen

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Fluganreise – Reykjavik

    Flug nach Island und Ankunft am internationalen Flughafen Keflavik. Sie übernehmen am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer ersten Unterkunft in Reykjavik, wo Sie eine Nacht verbringen (ca. 50 km). Hinweis: Bei später Flugankunft, reservieren wir die erste Übernachtung in der Nähe von Keflavik (ca. 10 km).
  • 2. Tag: Reykjavik – Borgarfjord

    Am Morgen kurze Stadtbesichtigung der Hauptstadt Islands. Danach startet Ihre Rundreise. Fahrt durch den Hvalfjord zu den Hraunfossar-Wasserfällen und zum Saga-Ort Reykholt. In der Nähe liegt die ergiebigste heißwasserquelle des Landes Deildartunghuver. Eine Übernachtung in der Region.     
  • 3. Tag: Borgarfjord - Skagafjord

    In Borgarnes lohnt sich der Besuch des Landnahmezentrums, wo Sie vieles über das Leben der ersten Siedler Islands erfahren. Über die Hochebene Holtavörduheidi gelangen Sie in die Skagafjördur-Region. Eine Übernachtung.     
  • 4. Tag: Skagafjord – Akureyri - See Myvatn

    Im Skagafjord kann man im Heimatmuseum Glaumbaer einen Blick in das Leben vergangener Generationen werfen. Besichtigen Sie auch Akureyri, die Metropole des Nordens, und den botanischen Garten. Vorbei am Godafoss, dem "Wasserfall der Götter" erwartet Sie das Myvatn-Gebiet. Zwei Nächte in der Region.     
  • 5. Tag: Myvatn See - Husavik – Wasserfall Dettifoss

    Erkunden Sie heute das Myvatn-Gebiet mit seinen Pseudokratern, dampfenden Erdspalten, fruchtbaren grünen Ebenen und einem vielfältigen Vogelleben. In Husavik fahren täglich Boote zur Walbeobachtung hinaus. Umrunden Sie die Halbinsel Tjörnes bis zur Felsenschlucht Asbyrgi, wo sich eine Wanderung lohnt. Vom Dettifoss, dem gewaltigsten Wasserfall Islands, führt die Schotterpiste zurück zum Myvatn See (je nach Öffnung der Straße möglich).
  • 6. Tag: Gebiet Myvatn - Ostisland - Egilsstadir

    Sie durchqueren die Einöde Mödrudalur bis nach Egilsstadir, dem Wirtschaftszentrum des Ostens. Die Strecke führt Sie weiter in die Ostfjorde, wo Sie auf Orte wie Stödvarfjördur mit der einmaligen Steinesammlung von Petra, das Fischerdorf Djupivogur sowie in Hallormstadur auf das größte Waldstück Islands stoßen. Eine Übernachtung.     
  • 7. Tag: Ostfjorde - Gletscherlagune Jökulsarlon - Skaftafell

    Die Strecke führt Sie durch die Ostfjorde entlang der Küste in Richtung Höfn. Bestaunen Sie den riesigen Gletscher Vatnajökull. Auf der Gletscherlagune Jökulsarlon lohnt sich eine Bootsfahrt durch die schwimmenden Eisberge. Die heutige Übernachtung findet am Fuße des Gletschers Vatnajökull statt.     
  • 8. Tag: Skaftafell – Kirkjubaejarklaustur – Vik

    Im Skaftafell Nationalpark befindet sich der schöne, von Basalt umringte Wasserfall Svartifoss, der zu einer kurzen Wanderung einlädt. Über die Sandwüste Skeidararsandur und dem Lavafeld Eldhraun wird das Dorf Kirkjubæjarklaustur erreicht. Weiterfahrt über Lava und schwarzen Sand bis zum Dorf Vik in Myrdalur. Eine Übernachtung.     
  • 9. Tag: Vik – Dyrholaey – Südisland

    Beeindruckende Felsformationen finden Sie bei Reynisfjara am schwarzen Lavasandstrand. Am Cap Dyrholaey nisten zahlreiche Seevögel, darunter auch der Papageitaucher, der ein beliebtes Fotomotiv ist. Die Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss und der Bischhofssitz Skalholt befinden sich auf der Fahrt durch das Farmland. Übernachtung in der Region Goldener Kreis/Südisland (2 Nächte).
  • 10. Tag: Thjorsardalur - Wasserfall Gullfoss – Geysire

    Das Tal Thjorsa lädt zum Wandern ein. Besuchen Sie die Wikingerfarm Stöng und den Wasserfall Hjalp. Die Höhepunkte des Südens sind zweifellos der Wasserfall Gullfoss, der in mehreren Stufen hinabstürzt und das Geysirgebiet, wo Strokkur „das Butterfass“ ständig aktiv ist.     
  • 11. Tag: Nationalpark Thingvellir – Reykjavik

    Am Vormittag fahren Sie zum geologisch wie auch historisch interessanten Thingvellir Nationalpark, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Eine Wanderung durch die Allmännerschlucht und zum Althing, der Parlamentsstätte, bildet den Abschluss Ihrer Rundreise bevor Sie nach Reykjavik gelangen (2 Nächte).     
  • 12. Tag: Reykjavik

    Tag zur freien Verfügung in der Hauptstadt Reykjavik. Besuchen Sie die einzigartige Blaue Lagune, starten Sie zu einer Walbeobachtungsfahrt oder genießen Sie einen Stadtbummel.     
  • 13. Tag: Rückreise

    Je nach Abflugzeit können Sie die Blaue Lagune besuchen. Abgabe des Mietwagens am internationalen Flughafen Keflavik und Heimflug.

Reisedetails
Inklusive: 
  • 12 Übernachtungen in landestypischen Unterkünften im DZ mit Dusche/WC
  • 12x Frühstück
  • 12 Tage Mietwagen der entsprechenden Kategorie inklusive unbegrenzten Km, CDW-Versicherung, Flughafenannahmegebühr, Navigationsgerät, 24% isländische Mehrwertsteuer
  • 1 Island-Atlas, 1 Straßenkarte mit eingezeichneten Unterkünften, Routenvorschlag
Optional
  • Diese Reise ist wahlweise mit Fluganreise oder Eigenanreise buchbar. Gerne beraten wir Sie persönlich.
  • Mietwagen-Zusatzversicherung zur Reduzierung bzw. Ausschluss des Selbstbehalts. Sie wählen die Zusatzversicherung sowie die gewünschte Mietwagenkategorie im nächsten Buchungsschritt. 
  • Reiseversicherung KomplettSchutz der Europäischen Reiseversicherung.

Weitere Informationen

Das bietet Ihre Unterkunft: Bei unseren Mietwagenrundreisen haben wir, sofern nicht anders in den Leistungen vermerkt, auf dem Land vorwiegend Unterkünfte in kleinen Hotels, Farmen und Landgasthöfen der einfachen bis mittleren Kategorie vorgesehen. Auch Edda Sommerhotels (im Winter Schulinternate) können gebucht werden. In Reykjavik wohnen Sie in Hotels der Mittelklasse oder Gästehäusern. Der Hotelstandard kann vor allem auf dem Land vom europäischen Standard abweichen. Bei drei Personen wird ein normales DZ gebucht, das mitunter sehr wenig Platz bietet und für drei Erwachsene nicht empfehlenswert ist.

Ihre Reiseroute: Sie erhalten mit Ihren Reiseunterlagen einen detaillierten Straßenatlas sowie eine Übersichtskarte mit Ihren eingezeichneten Unterkünften. Das Straßenverkehrsnetz ist rund um die Insel gut ausgebaut, etwa 70% der Straßen sind asphaltiert, hierzu zählt auch die Ringstraße Nr. 1. Auf jeden Fall sollte man die Distanzen nicht unterschätzen, da man manchmal wegen Schotterwegen oder Schlaglöchern nicht schnell vorankommt. Für die Fahrt ins Hochland ist unbedingt ein Allradfahrzeug notwendig. Bitte beachten Sie auch, dass die ausgeschriebenen Kilometerangaben bei unseren Rundreisen sich auf den direkten Weg beziehen und je nach Abstechern zu Sehenswürdigkeiten variieren können.

Ihre Transportmittel: Die Mietfahrzeuge in Island sind von guter Qualität. Da diese aber oft auf Schotterpisten gefahren werden, empfiehlt es sich bei der Annahme auf Kratzer und sonstige Lackschäden zu achten und vor Abfahrt zu melden. Bitte beachten Sie, dass beim Verlassen der offiziellen Straßen der Mieter die volle Verantwortung für eventuelle Schäden übernimmt. Straßen mit ein- oder zweistelliger Nummerierung sind mit einem einfachen PKW problemlos zu befahren. Hochlandstraßen sind mit einem „F“ gekennzeichnet und dürfen nur mit Allradfahrzeugen befahren werden.

Hinweise: Programm- bzw. Routenänderungen aufgrund von Wetter- und Straßenverhältnissen vorbehalten. Starke Winde und Regenfälle können die Reise bzw. den Reiseverlauf beeinflussen.
02:29:18 | 0,38 | de-at | NMT-WEB-119