0800 999955 Kostenlose Hotline

Individuelle Rundreise „Winter auf dem Land"

Island
Rundreise
Preis p. P. AB 1.650 €

Erleben Sie Island im Winter auf eine besonders geruhsame und charakteristische Weise! Unendliche Schneelandschaften, eisige Wasserfälle und tanzende Nordlichter erwarten Sie. Die ersten fünf Nächte verbringen Sie in der von Ihnen gewählten Unterkunft in Süd-, West-, Nord oder Ostisland. Die Reise wird durch 2 Nächte in Islands quirliger Hauptstadt Reykjavik ergänzt – eine perfekte Mischung aus ländlicher Entspannung und vielfältigem Stadtleben.
  Mehr lesen

  • Reise mit Mietwagen, 8 Tage
  • Abenteuerliche Tage im Schnee
  • Zwei Nächte in Reykjavik
Dauer 8 Tage
Teilnehmer Max. 4 Personen
Garantiert Ja, alle Termine

Preise & Buchen

Das bietet die Rundreise...

Tagesprogramm
  • Region Südisland

    In Südisland gibt es viele bekannte Höhepunkte des Landes zu entdecken: Das Gebiet der Geysire, mächtige Wasserfälle, scheinbar unendliche Weiten, Gletscher und schwarze Lavastrände sowie charmante, kleine Ortschaften. Die Wege sind relativ kurz und Reykjavik oder der Flughafen Keflavik schnell erreichbar. Durch den Golfstrom, der auf die Südküste trifft, sind die Winter im Süden sogar recht mild.
  • Region Westisland

    Der kontrastreiche Westen Islands besticht durch seine Vielfalt: Historisch interessant ist der Borgarfjord, in dem viele der alten Islandsagas spielen. Hier befinden sich zauberhafte Wasserfälle und bewaldete Gebiete sowie eine Gletscherhöhle im Langjökull, die besichtigt werden kann. Auf der Halbinsel Snaefellsnes thront der mächtige Gletschervulkan Snaefellsjökull über einer stillen Schärenwelt. Snaefellsnes wird aufgrund der vielfältigen Natur auch „Island en miniature“ genannt.
     
  • Region Nordisland

    Akureyri, größter Ort Nordislands liegt ca. 400 km von Reykjavik entfernt. Die Fahrt führt über mehrere Hochebenen und kann im Winter aufregend sein. Doch die Anreise lohnt sich: Der Norden gilt als Winterwunderland mit recht hoher Schneesicherheit. Für Wintersportler gibt es ein kleines Skigebiet in Akureyri. Die vulkanaktive Region Myvatn mit dem Myvatn Naturbad (die Blaue Lagune des Nordens) und weitere Naturschauplätze können Sie in Ruhe erkunden – es sind im Winter wesentlich weniger Touristen unterwegs.
  • Region Ostisland

    Der ursprüngliche Osten bietet malerische Fjordlandschaft mit vielen kleinen Fischerorten, die einen Besuch lohnen, z. B. Seydisfjördur oder Eskifjördur. Egilsstadir, größter Ort der Region, bietet einen guten Ausgangspunkt für Unternehmungen: Wandern Sie entlang des Sees Lagarfljot oder durch kleine Wäldchen bei Hallormstadur. Besuchen Sie einen der höchsten Wasserfälle Islands, den Hengifoss. Wer Ruhe und Entspannung sucht ist in Ostisland gut aufgehoben. Aufgrund der Entfernung von Reykjavik wird die Reise mit Inlandsflügen (1h) angeboten.
  • 1. Tag: Fluganreise - Reykjavik

    Flug nach Keflavik, Annahme des Mietwagens und Fahrt aufs Land zu einer der von uns sorgfältig ausgesuchten Unterkünfte in Ihrer Wahlregion für die kommenden fünf Nächte. Bei Reisen nach Nordisland findet die erste Nacht in Borgarnes und die letzte Nacht in Reykjavik statt, da die Anfahrt am Anreisetag anderenfalls zu weit wäre. Eine Variante mit Inlandflug nach Akureyri ist auf Anfrage möglich. Bei Reisen nach Ostisland erfolgt die erste und letzte Übernachtung in Reykjavik und Sie fliegen mit einem einstündigen Inlandsflug nach Egilsstadir und zurück. Der Mietwagen steht ab/bis Egilsstadir Flughafen zur Verfügung.


     
  • 2.-6. Tag: Erkundungen in der gewählten Region

    Mit ausreichend Zeit erkunden Sie den gewählten Landesteil Islands je nach Laune, Wetter- und Straßenverhältnissen. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, einfach einmal einen Tag zu pausieren, die Seele baumeln zu lassen und das idyllische Leben auf dem Land zu genießen.
     
  • 7. Tag: Reykjavik

    Erkundung der charmanten isländischen Hauptstadt mit ihrem Stadtsee Tjörnin, der Hallgrimmskirche, der bunten Altstadt und dem beliebten Hafenviertel oder fahren Sie auf die Halbinsel Reykjanes, z. B. zur berühmten Blauen Lagune.
     
  • 8. Tag: Rückreise

    Fahrt zum Flughafen Keflavik, Abgabe des Mietwagens und Rückflug.

Inklusivleistungen

Reisedetails
Flug: Excl. Flug. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Nächtigung: 5 Nächtigungen mir Frühstück in landestypischen Unterkünften im Doppelzimmer mit Dusche/WC auf dem Land und 2 Übernachtungen in Reykjavik oder in Borgarnes bei der Variante Nordisland

Verpflegung: 7x Frühstück

Mietwagen: Sie haben die Möglichkeit, folgende Mietwagenkategorien zu wählen:
Kat. D = Skoda Octavia Kombi 4x4 o.ä.
Kat. F = Dacia Duster 4x4 o.ä.
Kat. H = Kia Sorrento 4x4 o.ä.
Kat. I = Mitsubishi Pajero 4x4 o.ä.

Sonstiges: Sie erhalten eine Straßenkarte und eine Routenbeschreibung. Beim Mietwagen sind unbegrenzete Kilometer, CDW-Versicherung, Flughafen-Übernahme- und Rückgabegebühr inklusive. Abweichende Leistungen bei der Variante Ostisland: Die Mietdauer des Mietwagens beträgt 6 Tage ab/bis Egilsstadir. Zudem sind Flughafentransfers auf Island und ein Inlandsflug von Reykjavik nach Egilsstadir und zurück inklusive.


Weitere Informationen

Hinweise: An Weihnachten, Neujahr und den Osterfeiertage fallen Aufpreise für diese Reise an (auf Anfrage). Programm- bzw. Routenänderungen aufgrund von Wetter- und Straßenverhältnissen vorbehalten. Starke Winde oder Schnee und Regenfälle können die Reise bzw. den Reiseverlauf beeinflussen.

Besonderheiten bei Mietwagenrundreisen im Winter: Aufgrund der Straßenverhältnisse und dem geringeren Tageslicht planen wir im Winter kürzere Tagesetappen ein. Damit Sie auf schneebedeckten oder eisigen Straßen sicher fahren, bieten wir nur Fahrzeuge mit guter Bereifung und Allradantrieb an. Im Gegensatz zum Hochland, das ab Anfang September nicht mehr befahrbar ist, ist die Ringstraße ganzjährig nutzbar. Allerdings können Teilstrecken kurzzeitig gesperrt werden. Kleinere Zubringerstraßen, wie z. B. zum Dettifoss, sind im Winter meist geschlossen.

Planen Sie Ihre Tagesetappen vor Ort umsichtig, seien Sie flexibel und erkundigen Sie sich im Internet, in Ihren Unterkünften, an Tankstellen etc. über die Wetter- und Straßenverhältnisse. Fragen Sie die Isländer nach ihrer Einschätzung zum Wetter – sie sind raue Winter gewöhnt und können meist gut bewerten, ob eine Fahrt bedenkenlos gemacht werden kann. Achten Sie außerdem auf einen mindestens halbvollen Tank sowie Snacks für Ihre Tagestour. Und wenn das Wetter nicht mitspielt, gönnen Sie sich einen entspannten Tag in Ihrer Unterkunft.

Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss des Komplett-Schutz-Standard der Europäischen Reiseversicherung.
08:23:41 | 0,28 | de-at | NMT-WEB-118