0800 999955 Kostenlose Hotline

Individuelle Rundreise „Hochland Abenteuer Ost“

Island
Rundreise
Preis p. P. AB 444 €

Mietwagenrundreise auf Island

Erleben Sie auf dieser Mietwagenrundreise mit einem Allradfahrzeug Islands Natur pur! Abseits von großen Orten genießen Sie weite Landschaften und vollkommene Ruhe. Auf der anspruchsvollen Sprengisandur­Hochlandpiste ist Abenteuer angesagt! Diese Route wird vor allem bei Gästen beliebt, die Island bereits entlang der Ringstraße kennen gelernt haben und jetzt das Hochland entdecken und mehr Zeit im Norden verbringen möchten. Mehr lesen

  • 13-tägige Mietwagenrundreise
  • Inklusive 4x4 Mietwagen
  • Hochlandroute Sprengisandur
  • Inklusive Nordisland & Ostfjorde
Dauer 13 Tage
Teilnehmer Max. 4 Personen
Garantiert Keine Garantie

Preise & Buchen

Das bietet die Rundreise...

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Ankunft - Südisland

    Flug nach Island und Ankunft am internationalen Flughafen Keflavik. Übernahme des Mietwagens und Fahrt nach Reykjavik, eine Übernachtung. Je nach Ankunftszeit bleibt eventuell noch Zeit für ein erstes Bad im warmen Wasser der Blauen Lagune. Hinweis: Bei später Flugankunft, reservieren wir die erste Übernachtung in der Nähe von Keflavik (ca. 10 km).
  • 2. Tag: Südküste - Thorsmörk - Vik

    Entdecken Sie die Südküste mit den Wasserfällen Seljalandsfoss, Skogafoss und das Urstromtal Thorsmörk mit dem Allrad- Fahrzeug und planen Sie Zeit für eine Wanderung ein. Eine Übernachtung.
  • 3. Tag: Vik - Skaftafell-Nationalpark

    Über das historische Lavafeld Eldhraun und die Sanderebene Skeidararsandur führt der Weg in den Nationalpark Skaftafell. Eine schöne Wanderung führt hier zum Basaltwasserfall Svartifoss. Eine Übernachtung.
  • 4. Tag: Gletscherlagune Jökulsarlon - Höfn

    Höhepunkte des Tages sind eine Bootstour auf der Gletscherlagune Jökulsarlon sowie eine Motorschlittenfahrt auf dem Gletscher Skalafellsjökull (fakultativ). Übernachtung nahe Höfn.
  • 5. Tag: Höfn - Ostfjorde - Borgarfördur - Eystri

    Über die Küstenstraße weiter entlang der Ostfjorde bis nach Borgafördur-Eystri der Hochburg für Papageientaucher. Eine Übernachtung.
  • 6. Tag: Passstrasse Hellisheidi - Vopnafjord - Raufarhöfn

    Passstraße Hellisheidi nach Vopnafjord. Nur wenige besuchen diese entlegenen Gebiete Nordost-Islands. Bei Raufarhöfn streifen Sie den Polarkreis. Eine Übernachtung.
  • 7. Tag: Raufarhöfn - Dettifoss - Myvatn

    Umrundung der Halbinsel Melrakkasletta und weiter nach Asbyrgi und zum Nationalpark Jökulsarglufur mit dem gewaltigsten Wasserfall Dettifoss. Ziel ist der See Myvatn (2 Nächte).
  • 8. Tag: Myvatn - Askja - Myvatn

    Eine lange Tagesreise über die Piste F88 bringt Sie zum Tafelberg Herdubreid und der Askja Caldera, mit 50 km² die größte des Landes.
  • 9. Tag: Myvatn - Sprengisandur

    Auf der Route Sprengisandur müssen Flüsse durchfahren werden. Die Fahrt ist beeindruckend, aber Vorsicht ist geboten. Zwei Übernachtungen in Südisland.
  • 10. Tag: Landmannalaugar - Thjorsardalur

    Das Liparitgebirge Landmannalaugar birgt weitere Naturformationen und heiße Quellen. Im Tal des Flusses Thjorsa erreichen Sie die Wikingerfarm Stöng. Eine Übernachtung.
  • 11. Tag: Gullfoss - Thingvellir - Reykjavik

    Die Höhepunkte des Südens sind der Wasserfall Gullfoss, die Geysire und der Nationalpark Thingvellir. Am Geothermalgebiet Nesjavellir vorbei gelangen Sie zurück nach Reykjavik (2 Nächte).
  • 12. Tag: Reykjavik

    Sie haben Zeit die Hauptstadt Islands auf eigene Faust zu entdecken. Eine Übernachtung.
  • 13. Tag: Rückflug

    Je nach Flugplan haben Sie noch Zeit in Reykjavik, bevor Sie Ihren Mietwagen wieder am Flughafen abgeben und zurückfliegen. Änderungen vorbehalten.

Inklusivleistungen

Reisedetails
Flug: Diese Reise ist wahlweise mit Fluganreise oder Eigenanreise buchbar. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Nächtigung: 12 Übernachtungen in landestypischen Unterkünften im DZ mit Dusche/WC

Verpflegung: 12x Frühstück

Mietwagen: 12 Tage Mietwagen der entsprechenden Kategorie inklusive unbegrenzten Km, CDW-Versicherung, Flughafen-Übernahme/Rückgabegebühr

Sie haben die Möglichkeit, folgende Mietwagenkategorien zu wählen:
Kat. FG = Dacia Duster 4x4 o.ä. (hochlandtauglich)
Kat. H = Kia Sorrento 4x4 o.ä. (hochlandtauglich)
Kat. I = Mitsubishi Pajero 4x4 o.ä. (hochlandtauglich)

Sonstiges: Bootstour Gletscherlagune, 1 Island-Atlas, 1 Straßenkarte mit eingezeichneten Unterkünften


Weitere Informationen

Das bietet Ihre Unterkunft: Bei unseren Mietwagenrundreisen haben wir, sofern nicht anders in den Leistungen vermerkt, auf dem Land vorwiegend Unterkünfte in kleinen Hotels, Farmen und Landgasthöfen der einfachen bis mittleren Kategorie vorgesehen. Auch Edda Sommerhotels (im Winter Schulinternate) können gebucht werden. In Reykjavik wohnen Sie in Hotels der Mittelklasse oder Gästehäusern. Der Hotelstandard kann vor allem auf dem Land vom europäischen Standard abweichen. Bei drei Personen wird ein normales DZ gebucht, das mitunter sehr wenig Platz bietet und für drei Erwachsene nicht empfehlenswert ist.

Ihre Reiseroute: Sie erhalten mit Ihren Reiseunterlagen einen detaillierten Straßenatlas sowie eine Übersichtskarte mit Ihren eingezeichneten Unterkünften. Das Straßenverkehrsnetz ist rund um die Insel gut ausgebaut, etwa 70% der Straßen sind asphaltiert, hierzu zählt auch die Ringstraße Nr. 1. Auf jeden Fall sollte man die Distanzen nicht unterschätzen, da man manchmal wegen Schotterwegen oder Schlaglöchern nicht schnell vorankommt. Für die Fahrt ins Hochland ist unbedingt ein Allradfahrzeug notwendig. Bitte beachten Sie auch, dass die ausgeschriebenen Kilometerangaben bei unseren Rundreisen sich auf den direkten Weg beziehen und je nach Abstechern zu Sehenswürdigkeiten variieren können.

Ihre Transportmittel: Die Mietfahrzeuge in Island sind von guter Qualität. Da diese aber oft auf Schotterpisten gefahren werden, empfiehlt es sich bei der Annahme auf Kratzer und sonstige Lackschäden zu achten und vor Abfahrt zu melden. Bitte beachten Sie, dass beim Verlassen der offiziellen Straßen der Mieter die volle Verantwortung für eventuelle Schäden übernimmt. Straßen mit ein- oder zweistelliger Nummerierung sind mit einem einfachen PKW problemlos zu befahren. Hochlandstraßen sind mit einem „F“ gekennzeichnet und dürfen nur mit Allradfahrzeugen befahren werden.

Hinweis: Diese Rundreise ist vorbehaltlich der Öffnungszeiten der Hochlandrouten möglich.

Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss des KomplettSchutz der Europäischen Reiseversicherung.
08:40:29 | 0,56 | de-at | NMT-WEB-119