Zwischen Klöstern und Küsten

Griechenland
Rundreise
Preis p. P. AB € 1.787

2-wöchige Mietwagenrundreise

Auf dieser Reise bereisen Sie vier Regionen Griechenlands: Sie lernen die abwechslungsreiche Küste im Norden kennen, machen einen Abstecher in die Bergwelt von Zagoria, besuchen die weltberühmten Metéora-Klöster und verbringen am Ende der Reise entspannte Tage auf der Badeinsel Lefkas. Bei dieser 2-wöchtigen Mietwagenrundreise haben wir vier Hotelstandorte eingeplant. Mehr lesen

  • 2-wöchige Mietwagenrundreise
  • 4 Hotelstandorte
  • Besuch der Metéora-Klöster
Dauer 15 Tage
Teilnehmer Max. 3 Personen
Garantiert Ja, alle Termine

Preise & Buchen

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Fluganreise - Parga

    Flug nach Preveza, Begrüßung am Flughafen durch die Rhomberg Reiseleitung und Übernahme des Mietwagens. Vier Übernachtungen in Parga direkt an der Küste. Fahrstrecke ca. 65 km | Fahrdauer ca. 60 Minuten
  • 2.-4. Tag: Parga und Umgebung

    Der malerische Ferienort befindet sich direkt am Meer. Ein Spaziergang zur venezianischen Festung oberhalb des Ortes ist empfehlenswert. Die schönsten Strände in unmittelbarer Umgebung sind der trubelige Kryoneri Beach, der kleine Piso Kryoneri Beach und der beliebte Valtos Beach. Auch eine Fahrt ins Hinterland ist kulturell lohnenswert.
  • 5. Tag: Ab in die Berge

    Sie fahren von der Küste nach Zagoria, in das „Land hinter den Bergen“. Die Region ist ein wahrer Geheimtipp unter Wanderern und Naturliebhabern. Auch lohnenswert ist ein Zwischenstopp in Ioannina, der Hauptstadt des Epiros. Drei Übernachtungen in einem typischen Bergdorf. Fahrstrecke ca. 130 km | Fahrdauer ca. 2 Stunden.
  • 6.-7. Tag: Dörfer, Berge und Schluchten

    Erkunden Sie die Bergwelt und die nahezu unberührte Natur zu Fuß: Die eindrucksvolle Vikos-Schlucht mit einem der tiefsten Canyons der Welt, kleine ursprüngliche Dörfer mit unverwechselbarer Bauweise aus grauem Gestein und die mit Steinplatten serpentinenartig angelegten Vradeto-Stufen.
  • 8.-9. Tag: Zu den Klöstern

    Fahrt zu den Metéora-Klöstern, die zweifelslos zu den größten Kulturschätzen Griechenlands gehören. Auf markanten Felsspitzen thronen die alten, einst von Mönchen ab dem 14. Jh. in luftiger Höhe erbauten Klostergebäude. Einige noch bewohnte Klöster bieten Führungen an, bei denen Sie viel über die Geschichte und den Alltag im Kloster erfahren. Ein Tipp: Besuchen Sie die Klosteranlagen am besten bereits am frühen Morgen oder späten Nachmittag, denn der Andrang an Besuchern nimmt stetig zu. Zwei Übernachtungen in Kalambáka. Fahrstrecke ca. 130 km | Fahrdauer ca. 2,5 Stunden.
  • 10. Tag: Auf die Insel

    Längere Fahrt von den Bergen auf die Insel. Auf dem Weg lohnt der Besuch der antiken Stätten Dodoni und Nikopolis. Sie erreichen Lefkas bequem über eine Schwenkbrücke. Fünf Übernachtungen auf der Insel. Fahrstrecke ca. 280 km | Fahrdauer ca. 3,5 Stunden.
  • 11.-12. Tag: Zeit für Lefkas

    Baden und Relaxen ist nun angesagt. Die schönsten Strände der Insel befinden sich auf der Westseite der Insel, einige Highlights sind Porto Katsiki, Pefkoulia und Kathisma. Sportliche steigen die Stufen zum unvergleichlichen Egremni-Strand hinab und genießen türkisblaues, sauberes Wasser und unverbaute Traumbuchten. Auch die Inselhauptstadt ist einen Besuch wert! Es gibt einige interessante Museen, die Festung Santa Maura und Kirchen, eine schöne Fußgängerzone und eine einladende Hafenpromenade, die vor allem abends sehr beliebt ist. Vom noch bewohnten Kloster Faneromenis oberhalb der Stadt haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Norden der Insel.
     
  • 13.-14. Tag: Zeit für Lefkas

    Nur wenige Kilometer entfernt lockt das pittoreske Örtchen Agios Nikitas mit einer kleinen Badebucht und typischen Tavernen. Auch der Abstecher ins gebirgige Hinterland mit seinen urigen und idyllischen Dörfern lohnt sich. Das größte und bekannteste ist Karia, um dessen schattigen Dorfplatz sich einige Cafés angesammelt haben. Im Süden der Insel bietet der vor allem bei Windsurfern beliebte Ort Vasiliki eine schöne Promande mit vielen Tavernen und Bars. 

    Ab Nidri werden täglich Bootsausflüge in die Ionische Inselwelt angeboten. Lernen Sie die Onassis Insel Skorpios, Kefalonia oder Meganisi kennen. Auf manchen Inseln scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, die kleinen Insel Kalamos und Kastos werden z.B. mit Segler MC Christina auf einem Tagesausflug angefahren.     
  • 15. Tag: Rückreise

    Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug. Fahrstrecke ca. 35 km | Fahrdauer ca. 45 Minuten

Reisedetails
Inklusive: 
  • 14 Tage Mietwagen ab/bis Flughafen Preveza inkl. unbegrenzten KM, CDW-Versicherung mit Selbstbehalt
  • 14 Übernachtungen in 3-Sterne Hotels im Zimmer mit Dusche/WC
  • 14 x Frühstück
  • 1 Reiseführer (Michael Müller Verlag o.ä.)

Übernachtungsorte: 
Region Parga - 4 Nächte im Hotel Adams o.ä.
Region Zagoria - 3 Nächte im Hotel Driofyllo o.ä. 
Region Meteora - 2 Nächte im Hotel Doupiani o.ä.
Region Lefkas - 5 Nächte Hotel Aliki o.ä. 

Beachten Sie bitte, dass es zu abweichenden Unterkunftsstandorten kommen kann (Vermerk auf der Reisebestätigung oder spätere Benachrichtigung). Es handelt sich durchgehend um landestypische, zweckmäßig ausgestattete Hotels.

Kurtaxe je nach Landeskategorie (zahlbar vor Ort): 1-2 Sterne & Studios/Appartements ohne offizielle Landeskategorie: € 1,50 pro Einheit/Tag, 3 Sterne: € 3,00 pro Einheit/Tag, 4 Sterne: € 7,00 pro Einheit/Tag, 5 Sterne: € 10,00 pro Einheit/Tag.
20:29:53 | 0,19 | de-at | GCP-NMT-WEB-101