0800 999955 Kostenlose Hotline

Standortreise E-Bike-Erlebniswoche auf Korsika

Korsika
Rundreise

Erfahren Sie Korsika mit dem E-Bike!

 Auf 3 abwechslungsreichen Touren lernen Sie die beeindruckende Umgebung von Calvi sportlich, aber dank elektrischer Unterstützung entspannt kennen. Fahren Sie mit uns durch die fruchtbare Landschaft der Balagne mit zahlreichen Olivenhainen und authentischen Bergdörfern. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke bei der Fahrt entlang der Westküste und lassen Sie sich zum Abschluss der Reise beim Picknick in einem idyllischen Obstgarten verwöhnen. Mehr lesen

  • Achttägige E-Bike Erlebniswoche
  • 3 geführte Radtouren inkl. Leih-E-Bike
  • Beeindruckende Panoramen und Küstenlandschaften
  • Abschlusspicknick unter Olivenbäumen
Dauer 8 Tage
Teilnehmer Max. 15 Personen
Garantiert Keine Garantie

Preise & Buchen

Das bietet die Erlebniswoche...

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Anreise nach Calvi

    Anreise mit unseren Rhomberg-Charterflügen ab Wien, Salzburg, Memmingen, Bern oder Zürich nach Calvi. Unser Transferbus holt Sie am Flughafen ab und bringt Sie in nur 10 Fahrminuten zu Ihrem Standortquartier, dem beliebten Feriendorf zum Störrischen Esel. Dieses liegt eingebettet in eine große, blühende Gartenanlage, nur etwa 300 Meter vom Sandstrand und nur einen Spaziergang von Calvi entfernt. Die umfangreiche Infrastruktur des Feriendorfes, die reichhaltige Küche und die persönliche Betreuung sorgen für entspannte Urlaubstage in der Ruheoase des Feriendorfes. Nach dem Bungalowbezug am frühen Nachmittag haben Sie, je nach Flugankunft, Zeit zur freien Verfügung (zum Bummeln, Erkunden oder Baden in der Bucht von Calvi).
  • 2. Tag: Workshop für den richtigen Umgang mit E-Bikes

    Im Laufe des Vormittages ca. 1-stündiger Workshop zum Kennenlernen der Funktionen und Probefahren der E-Bikes. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung – auf Wunsch kann für den Nachmittag auch ein E-Bike für eine individuelle Tour ausgeliehen werden.
  • 3. Tag: Dörferrunde – „Durch das Herz der Balagne“

    Vom Feriendorf aus starten wir in Richtung Moncale und erreichen nach einer kleinen Steigung das lebendige GR20-Dorf Calenzana. Dort gönnen wir uns in einer einheimischen Bar den ersten korsischen Kaffee. Frisch gestärkt radeln wir durch die typische Landschaft der Balagne weiter, vorbei an Olivenhainen durch die urigen Bergdörfer Zilia, Lunghignano und Monte Maggiore. Über den Bocca di Salvi (485m) gelangen wir auf das wie ein Adlerhorst angesiedelte Dörfchen Sant‘ Antonino, das wir bei einem Zwischenstopp erkunden können. Retour über die sogenannte Panoramastraße durch Cateri nach Lumio und bergab über die Route Nationale zurück ins Feriendorf. Halbtagestour; ca. +/- 990 Hm, ca. 55 km.
  • 4. Tag: Tag zur freien Verfügung.

    Dieser Tag ist zur freien Verfügung. Sie haben die Wahl zwischen einem entspannten Erholungstag am Strand, einem gemütlichen Stadtrundgang in Calvi, oder Sie profitieren vom umfangreichen Programm des Feriendorfes. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, Wanderungen oder Ausflüge individuell zu buchen.
  • 5. Tag: „Westküstenrunde – inmitten unberührter Landschaften“

    Vom Feriendorf aus starten wir in Richtung Zitadelle und folgen der aussichtsreichen Westküstenstraße mit atemberaubendem Panorama Richtung Galéria. Es geht auf und ab durch grandiose, verwaiste Landschaft. Am wunderschönen Kieselstrand von Argentella legen wir eine Pause ein. Der Rückweg führt uns nun in einer letzten Anstrengung durch das Dorf Prezzunu über eine einsame Umgehungsstraße in wilder Landschaft auf den Pass Bocca di Marsolino (443m). Von dort können wir uns angenehm hinunter rollen lassen und gelangen am Flughafen vorbei zurück ins Feriendorf. Ganztagestour; ca. +/- 1.100 Hm, ca. 90 km.
  • 6. Tag: “E-Bike-Mix: Von den Klippen in die Berge“

    Heute sind wir teils auf befestigtem, teils auf unbefestigtem Boden unterwegs, was die Tour sehr abwechslungsreich macht. Vom Feriendorf geht es über einen legendären Weg entlang der Klippen hinter St. Restitude Richtung Ile Rousse. Dort erwartet uns eine grandiose, landschaftlich außerordentlich eindrucksvolle Tafoniwelt mit beeindruckendem Meeresblick. Anschließend Weiterfahrt bergauf nach Avapessa, wo wir im einzigartigen Garten des früheren Feriendorf-Geschäftsführers zum Picknick erwartet werden. Unter Olivenbäumen werden wir mit einem selbstgemachten Menü und korsischem Kastanienbier verwöhnt. Nach einer Führung durch den Garten voller exotischer Früchte geht es über Lavatoggio auf den 480 m hoch gelegenen Col de Salvi und zurück ins Feriendorf. Ganztagestour; ca. + 1.350 Hm/ - 1.500 Hm, ca. 75 km.
  • 7. Tag: Tag zur freien Verfügung

    Dieser Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Genießen Sie den letzten Urlaubstag oder leihen Sie sich auch für diesen Tag ein Fahrrad aus. Der Radguide gibt Ihnen gerne Tipps für die schönsten Touren in der Umgebung.

  • 8. Tag: Heimreise oder Verlängerung

    Transfer zum Flughafen und Heimreise oder Verlängerung. Programmänderungen vorbehalten.

Inklusivleistungen

Reisedetails

Flug: Flugreise ab/bis Wien, Salzburg, Memmingen, Bern oder Zürich

Transfer: Hoteltransfer ab/bis Flughafen Calvi

Nächtigung: 7 Nächtigungen in der gewählten Unterkunft im beliebten Feriendorf Zum Störrischen Esel

Verpflegung: 7 x Frühstücks- und Abendbuffet, sowie kleines Mittagsangebot (außer bei ganztägigem Programm)

Sonstiges: Leih-E-Bike während der Touren, erfahrene deutschsprachige Radbegleitung vor Ort

 

Weitere Informationen

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen. Programmänderungen vorbehalten.

Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss des Rhomberg Stornoschutzes und des Reise Schutz-Standard der Europäischen Reiseversicherung.

19:33:21 | 0,42 | de-at | NMT-WEB-119