0800 999955 Kostenlose Hotline

Individuelle Rundreise „Corsica mon amour“

Korsika
Rundreise
Preis p. P. AB 1.595 €

Mietwagenrundreise auf Korsika

Unsere abwechslungsreiche Mietwagenrundreise "Corsica mon amour" lässt Sie die Insel der Schönheit in zwei Wochen umrunden. Von verschiedenen Standorten aus entdecken Sie entspannt alle Regionen Korsikas. Bei dieser Mietwagenrundreise gestalten und genießen Sie Ihren Aufenthalt ganz individuell und flexibel. Es erwarten Sie lebendige Hafenstädte und ursprüngliche Bergdörfer, zauberhafte Sandstrände und atemberaubende Steilküsten - der Vielfalt keine Grenzen!

  Mehr lesen

  • 15-Tägige Rundreise
  • Inselumrundung per Mietwagen
  • Entspanntes Reisen
  • Zeit für individuelle Entdeckungen
Dauer 15 Tage
Teilnehmer Max. 4 Personen
Garantiert Ja, alle Termine

Preise & Buchen

Das bietet die Rundreise...

Tagesprogramm
  • 1. Tag: Anreise/Calvi – Porto

    Anreise mit unseren Charterflügen ab Wien, Salzburg, Memmingen, Zürich oder Bern. Nach Übernahme Ihres Mietwagens fahren Sie vorbei an Galéria zu Ihrem ersten Nächtigungsort – Porto. Der Ort an der Westküste liegt am gleichnamigen Golf, der gemeinsam mit den roten Felsformationen der Calanche, dem Golf von Girolata und dem Naturpark La Scandola 1983 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Wenn Sie am Ankunftstag bereits Zeit und Lust haben, können Sie auch den Weg über Calvi – Ile Rousse – Corte – Calacuccia – Evisa nach Porto nehmen. Wer aufgrund des Fluges erst später ankommt, kann diese Strecke auch an Tag 3 Richtung Ajaccio wählen. (Fahrstrecke ca. 75 km, ca. 1,5 Std.)

     
  • 2. Tag: Porto

    In der Umgebung von Porto gibt es eine Vielzahl an abwechslungsreichen Wandermöglichkeiten. Sehr beliebt ist zB die Wanderung durch die Spelunca-Schlucht, bei der Sie sich zwischendurch in den malerischen Badebecken erfrischen können oder der Aufstieg zum 1.294 m hohen Capu d’Orto, von dem sich ein beeindruckender Blick auf die umliegende Natur bietet. Wer es etwas gemütlicher mag, macht in Porto einen Bootsausflug zur Halbinsel La Scandola und begibt sich am späten Nachmittag auf einen Spaziergang durch die bizarre Felslandschaft der Calanche.

     
  • 3. Tag: Porto - Ajaccio

    Vorbei an Cargèse mit seinen griechischen Wurzeln fahren Sie der Westküste entlang bis nach Ajaccio - Korsikas Hauptstadt. Ein anderer Weg führt Sie über Evisa, Calacuccio und Corte in die Metropole. Dieser Weg dauert zwar länger, ist dafür aber landschaftlich umso aufregender. Malerisch liegt die Oberstadt von Corte auf einer von der Zitadelle überragten Bergspitze, auf der sich entlang gepflasterter Gassen unzählige Wohnhäuser drängen. (Fahrstrecke ca. 80 km, ca. 1,5 bis 2 Std. bzw. über Corte ca. 170 km, ca. 3,5 Std.)

     
  • 4. Tag: Ajaccio

    Kunst- und Kulturinteressierte kommen in dieser Stadt voll auf ihre Kosten. Ein guter Tipp ist beispielsweise ein Besuch im Gemäldemuseum Fesch. Ajaccio lädt Sie ebenso ein auf eine Spurensuche von Napoleon Bonaparte, dem viele Straßen und Museen gewidmet sind. Die vorgelagerten Inseln Iles Sanguinaires und die feinkörnigen Strände Grand und Petit Capo di Feno, sind auf jeden Fall einen Besuch Wert.

     
  • 5. Tag: Ajaccio – Sartène

    Auf dem Weg nach Sartène empfiehlt sich heute ein Abstecher zu der bedeutendsten prähistorischen Fundstätte Korsikas - Filitosa. Dort können Sie die berühmten Menhirstatuen mit ihren maskenhaften Gesichtszügen und Ausgrabungen von Befestigungsanlagen der Torreaner aus der Bronze- und Eisenzeit bestaunen. Auch ein Badestopp bei Olmeto Plage, Porto Pollo oder ein Besuch des lebendigen Hafenorts Propriano lohnt sich. (Fahrstrecke ca. 80 km, ca. 1,5 Std.)

     
  • 6. Tag: Sartène

    In Sartène, der „korsischsten Stadt Korsikas“ erheben sich die hohen Fassaden der alten Häuser mit ihren dicken Mauern wie Festungen. Vom Marktplatz aus verstreuen sich charmante, schmale Gassen mit verschiedensten Geschäften. Ohne große Anstrengung können auch einige Aussichtsberge des nahegelegenen Hinterlandes von Propriano bestiegen werden. Machen Sie zB eine Küstenwanderung am Cap zwischen dem Golf von Ajaccio und dem Golf von Valinco.

     
  • 7. Tag: Sartène - Bonifacio

    Ihre Reise führt Sie heute südwärts nach Bonifacio. Kurz vor der Hälfte der Fahrstrecke erblicken Sie auf der rechten Seite den durch Erosion entstandenen steinernen „Löwen von Roccapina“. In der darunter liegenden Bucht gibt es eine wunderschöne Bademöglichkeit im türkisblauen Wasser. Dann führt Sie die Fahrt weiter nach Bonifacio. Entdecken Sie die Stadt auf den imposanten Kreidefelsen bei einer Bootstour zur Drachen- und Napoleonsgrotte oder verlassen Sie Korsika für ein paar Stunden! Die Fähre bringt Sie von Bonifacio in nur 40 Minuten auf die Insel Sardinien. Lassen Sie den Abend bei einem korsischen Abendessen und einem Glas Wein gemütlich in einem der zahlreichen Restaurants am Hafen ausklingen. (Fahrzeit ca. 50 km, ca. 50 Minuten)

     
  • 8. + 9. Tag: Bonifacio/Porto Vecchio

    Die Gegend um Bonifacio/Porto Vecchio erwarten Sie türkisblaue Badebuchten und eindrucksvolle Berge. In wenigen Minuten sind Sie im Bergmassiv von Ospedale bzw. Bavella. Beide Gebiete laden zu wunderschönen Wanderungen ein. Vom Col de Bavella (1.218 m) führt ein Weg zum berühmten „Trou de la bombe“ – einem riesigen Loch in der Felswand, wir empfehlen eine Wanderkarte mitzunehmen. Bei der Weiterfahrt nach Solenzara lohnt sich einen Badestopp an den zahlreichen, erfrischenden Gumpen mit klarem Bergwasser.

     
  • 10. Tag: Bonifacio – Macinaggio/Cap Corse

    Der heutige Tag führt Sie entlang der Ostküste mit ihren kilometerlangen Sandstränden in den Norden der Insel. Bastia – die italienisch geprägte Stadt ist ein lebhafter Ort und lädt zum Bummeln und zur Besichtigung vieler historischer Denkmäler ein. Nicht nur das Wahrzeichen der Stadt und die größte Kirche Korsikas, Saint-Jean-Baptiste, der Place St. Nicolas am neuen Hafen sowie der Place de l’Hôtel de Ville vor dem Rathaus, wo öfters Märkte stattfinden, sind einen Besuch wert. Viele weitere Kapellen und Sehenswürdigkeiten begegnen Ihnen auf Ihrer Erkundungstour, bevor Sie Ihr heutiges Nächtigungsziel – Macinaggio am Cap Corse – erreichen. (Fahrstrecke ca. 200 km, ca. 4 Std.)

     
  • 11. Tag: Macinaggio/Cap Corse

    Das Cap Corse ist von einer Vielzahl von Genuesen türmen umsäumt, die die kleinen Häfen und Fischerdörfer entlang der Küste bewachen. An der Ostküste des Cap Corse laden kleine, landestypische Restaurants direkt an der Steilküste zu gemütlichen Zwischenstopps. Der äußerste Norden des Cap Corse bei Macinaggio ist berühmt für seine Langusten, für Küstenwanderungen und malerische Buchten.

     
  • 12. Tag: Macinaggio/Cap Corse - Calvi

    Auf dem Weg von Macinaggio nach Calvi empfehlen wir einen Halt im lebendigen Hafenstädtchen Saint Florent. Auch die alten Dörfer der Region Balagne, die auch als Garten Korsikas bezeichnet wird, sollten Sie keinesfalls auslassen. Besonders Sant‘Antonino, eines der schönsten Dörfer Frankreichs und Pigna, das Künstlerdorf, sind einen Besuch wert. Hier begegnen Sie der Ursprünglichkeit der Insel und können den herrlichen Blick auf das Tal und das tiefblaue Meer genießen. (Fahrstrecke ca. 130 km, ca. 3 Std.)

     
  • 13. + 14. Tag: Calvi

    Erkunden Sie zu Fuß Calvi’s Altstadt mit vielen kleinen Geschäften und Restaurants oder machen Sie einen Rundgang um die historische Zitadelle von Calvi, die aus dem 15. Jahrhundert stammt. Vielleicht bleibt Ihnen noch Zeit für eine Fahrt mit dem kleinen Zug, dessen Streckennetz die kleinen Küstenorte zwischen Calvi und Ile Rousse miteinander verbindet. Ein Ausflug zur Wallfahrtskirche Madonna della Serra oder zur Halbinsel Revellata runden Ihre Korsika reise ab.

     
  • 15. Tag: Heimreise oder Verlängerung

    Rückreise mit unseren Rhomberg-Charterflügen oder Verlängerung.

Inklusivleistungen

Reisedetails
Flug: Flugreise ab/bis Wien, Salzburg, Memmingen, Bern oder Zürich

Mietwagen: Mietwagen inklusive unlimitierte Kilometer und Versicherung (mit Selbstbehalt)

Nächtigung: 14 Nächtigungen in landestypischen, zweckmäßig austgestatteten Hotels

Verpflegung: Das Früstück ist im Preis inkludiert.

Sonstiges: Eine Routenbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.


Weitere Informationen

Hinweis: Besonders bei kurzfristiger Buchung beziehungsweise bei Buchung auf Anfrage kann es zu Änderungen der Unterkünfte, der Hotelstandorte und der Hotelkategorie kommen. Speziell in der Hochsaison ist in diesen Fällen etwas Flexibilität Ihrerseites gefordert.

Parkplätze: Speziell in größeren Städten/Ortschaften haben die kleinen Hotels meist keinen eigenen Parkplatz, daher muss auf öffentliche Parkplätze ausgewichen werden.

Gesonderte Stornobedingungen: Am 30. Tag vor Reiseantritt 25 %, am 20. Tag vor Reiseantritt 50 %, vom 7. bis 4. Tag vor Reiseantritt 75 %, 1 Tag vor Reiseantritt 90 % Stornokosten, restl. Tage gemäß Rhomberg-Stornobedingungen (siehe AGB's).

Kosten vor Ort: Kurtaxe circa € 1 pro Person/Nacht.

Reiseroute

Porto  - 2 Nächte - Costa Rossa***o.ä.
Ajaccio  - 2 Nächte - Sun Beach***o.ä.
Sartène  - 2 Nächte - Fior di Ribba**o.ä.
Bonifacio/Porto Vecchio - 3 Nächte - Solemare***o.ä.
Macinaggio/Cap Corse - 2 Nächte - U Ricordu***o.ä.
Calvi  - 3 Nächte - Grand Hotel***o.ä.
Häufig gestellte Fragen zu den Rundreisen
09:39:15 | 0,71 | de-at | NMT-WEB-118