0800 999955 Kostenlose Hotline

Mietwagen-Bedingungen Island

Zu den Island-Angeboten

Mietwagen

Allgemeine Mietbedingungen: Mindestmietdauer ist 1 Tag = 24 Stunden. Die Miete wird je angefangene 24 Stunden berechnet. Die Uhrzeit und das Datum der Annahme sind ausschlaggebend für den Preis der gesamten Mietdauer (auch bei Saisonüberschneidungen). Mindestalter ist 20 Jahre und Führerscheinbesitz mindestens 1 Jahr. Die Kaution muss mit einer gültigen Kreditkarte des Hauptfahrers hinterlegt werden.

Übernahme/Abgabe: am Flughafen Keflavik (24h) oder im Stadtbüro Reykjavik von 09:00 bis 18:00 Uhr.

Zuschläge: Buchungsgebühr € 30 (entfällt bei Buchung eines Mietwagens in Verbindung mit Flug oder Hotel bzw. einer Mietwagenrundreise). 

Im Mietpreis inkludierte Leistungen: Europcar-Mietwagen, unbegrenzte Kilometeranzahl, Vollkasko-(CDW-)Versicherung mit Selbstbehalt (Höhe Selbstbehalt: ISK 195.000 für Kat. Z, A, B, N, D; ISK 375.000 für Kat. F, G, H, I, R, K, J), Diebstahl- und Personeninsassenversicherung, Haftpflichtversicherung, isländische Mehrwertsteuer 24%.

Im Mietpreis nicht inkludierte Leistungen: Einmalige Gebühr für Übernahme/Abgabe des Mietwagens vib € 31 (zahlbar vor Abreise). Treibstoffkosten (1 Liter Benzin bleifrei: ca. € 1,50, 1 Liter Diesel: ca. € 1,52, Stand Oktober 2017). Unterbodenschäden, Batterieschäden, Reifenschäden, Sandsturmschäden oder Schäden, die durch Flussdurchquerungen oder Tiere verursacht werden, werden von keiner Versicherung abgedeckt. Der Mieter übernimmt die volle Verantwortung für alle Schäden, die beim Verlassen der offiziellen Straßen bzw. Befahren dieser Straßen verursacht werden. Folgekosten von Unfällen wie z. B. Abschleppkosten sind vom Mieter selbst zu tragen.

Aufzahlung vor Ort: Zusätzlicher Fahrer einmalig € 28. Einwegmieten € 100 bei Kat. Z, A, B, N, D, € 170 bei Kat. F, G, H, I, R, K, J. GPS-Navigationssystem € 12/Tag (max. € 100 pro Mietdauer, Eigenanteil bei Verlust/Beschädigung € 500). Baby- bzw. Kindersitz € 8/Tag (max. € 40/Mietdauer). Der Mietwagen muss mit vollem Tank wieder abgegeben werden, da ansonsten € 20 Tankgebühren plus Kosten für getanktes Benzin anfallen und Ihre Kreditkarte damit belastet wird. 

Kaution: Die Hinterlegung der Kaution ist nur mit einer gültigen Kreditkarte vom Hauptmieter möglich (es erfolgt keine unmittelbare Abbuchung des Betrages). Akzeptiert werden Visa, Mastercard und Diners Club.

Medium-Schutz-Paket (S-CDW, Gravel Protection): Die Versicherung reduziert die Selbstbeteiligung auf ISK 49.500 für Kat. Z, A, B, N, D und kostet € 16/Tag sowie ISK 90.000 für Kat. F, G, H, I, R, K, J und kostet € 26/Tag (Berechnung 24h). Auch der Selbstbehalt für Steinschlagschäden an Scheinwerfern sowie Glasbruch von Fenstern und Windschutzscheibe wird durch diese Versicherung reduziert. Unterbodenschäden, Batterieschäden, Reifenschäden, Sandsturmschäden oder Schäden, die durch Flussdurchquerungen oder Tiere verursacht werden, sind nicht inkludiert.

Premium-Schutz-Paket (SADW & Ausschluss Selbstbehalt): Die Versicherung schließt den Selbstbehalt aus. Kosten € 30/Tag für Kat. Z, A, B, N, D, € 44/Tag für Kat. F, G, H, I, R, K, J. Zusätzlich sind auch Schäden, die durch Sand- und Aschestürme verursacht werden, versichert. Unterbodenschäden, Batterieschäden, Reifenschäden oder Schäden, die durch Flussdurchquerungen oder Tiere verursacht werden, sind nciht inkludiert.

Ausschluss der Selbstbeteiligung (CDW PLUS): Der Selbstbehalt kann durch eine Zusatzversicherung der Reiseversicherung „Allianz Worldwide Partners P&C S.A.“ ausgeschlossen werden. Die Versicherung erstattet den Selbstbehalt der CDW-Versicherung des Vermieters und sichert auch entstandene Kosten wegen BEschädigung von Unterboden, Reifen, Windschutz-, Seiten- und Heckscheibe, Außenspiegel sowie Dach des Mietfahrzeuges bei einem Unfall bis zur maximalen Versicherungssumme von € 5.000 ab. Sturm, Sand- und Ascheschäden sind ausgenommen. Kosten: € 12/Tag bei Selbstbeteiligung € 0 (Berechnung pro Kalendertag). Buchbar bis 4 Wochen vor Abreise. Wer vor Abreise bereits die CDW PLUS abgeschlossen hat, benötigt die S-CDW von Europcar nicht zwingend.

Wichtige Hinweise: Preise für 1-6 Tage auf Anfrage. Das Befahren von Hochlandstraßen (F) sowie der Routen Kjölur (#35) und Kaldidalur (#550) ist mit den Kategorien Z, A, B, N, D nicht erlaubt! Bei früherer Rückgabe des Mietwagens erfolgt keine Rückerstattung. Bitte beachten Sie, dass einige Tankstellen eine Kreditkarte mit 4-stelligem PIN verlangen! Klären Sie schon vor Abreise, ob Ihre Kreditkarte über eine solche Geheimzahl verfügt. Einige Preise sind vertragsbedingt in Isländischen Kronen (ISK) angegeben. Wechselkurs 09/2017: 1 EUR = 125 ISK (Aktuelle Infos: www.cb.is).

Wichtige Informationen für das Fahren auf Hochlandstrecken: Da das Hochland unbewohnt ist und keinerlei Dienstleistungen verfügbar sind, müssen Fahrten besonders vorbereitet werden. Die Hochlandstrecken (durch den Zusatz „F“ gekennzeichnet) sowie die Strecken Kaldidalur (#550) und Kjölur (#35) sind z. B. nur mit von der Mietwagenfirma ausdrücklich für diese Strecken zugelassenen Allrad-Fahrzeugen zu befahren. Was Sie bei der Planung beachten sollten: Die Hochlandpisten sind von ca. Mitte Juni bis Mitte September, je nach Witterungsverhältnissen und Zustand der brückenlosen Flüsse, geöffnet. Auskünfte über die Straßenverhältnisse bieten das isländische Straßenverkehrsamt (www.road.is) sowie die größeren Tankstellen. Tankstellen liegen häufig weit auseinander, sodass gerade in abgelegenen Gebieten rechtzeitig vollgetankt werden sollte. Bitte beachten Sie, dass einige Tankstellen eine Kreditkarte mit 4-stelligem PIN verlangen! Klären Sie schon vor Abreise, ob Ihre Kreditkarte über eine solche Geheimzahl verfügt. Übernachtungen im Hochland müssen geplant werden, da es nur wenige Hütten mit Schlafsackquartieren gibt. Diese sollten unbedingt im Voraus reserviert werden. Brückenlose Flüsse und Bäche auf Hochlandpisten erfordern höchste Aufmerksamkeit. Insbesondere Gletscherflüsse können gefährlich sein, da sich Furten in sehr kurzer Zeit verändern können.


Happy Camper

Allgemeine Mietbedingungen: 
Bei Dauer der Anmietung in verschiedenen Saisonzeiten gelten die Preise der jeweiligen Saison (Abrechnung erfolgt tageweise). Mindestmietdauer sind 3 Tage. Mindestalter 21 Jahre, Führerscheinbesitz mindestens 1 Jahr. Die Kaution muss mit einer gültigen Kreditkarte des Hauptfahrers hinterlegt werden.

Übernahme/Abgabe: An der Station von Happy Campers nahe Keflavik, täglich 08:00 bis 17:00. Transfer (kostenlos) vom Flughafen Keflavik oder Hotel im Raum Keflavik zur Mietstation von 08:00 bis 16:30. 

Zuschläge: Buchugnsgebühr € 30 (entfällt bei Buchung eines Happy Campers in Verbindung mit einem Flug).

Im Mietpreis inkludierte Leistungen: Happy Camper, unbegrenzte Kilometerzahl, Vollkasko-(CDW-)Versicherung mit Selbstbehalt (Selbstbehalt: € 2.500), Endreinigung (der Camper muss besenrein zurückgegeben werden), 1. Gasfüllung, Bettwäsche, Spülmittel, Geschirrhandtücher, isländische Mehrwertsteuer 24%. 

Im Mietpreis nicht inkludierte Leistungen: Treibstoffkosten, Rückgabe mit vollem Tank (andernfalls wird die Kreditkarte mit € 50 zzgl. Treibstoffkosten belastet), Unterbodenschäden inkl. Getriebe, Antrieb und Fahrgestell, Batterieschäden, Reifenschäden, Sandsturmschäden oder Schäden, die durch Flussdurchquerungen oder Tiere verursacht werden, werden von keiner Versicherung abgedeckt. Der Mieter übernimmt die volle Verantwortung für alle Schäden, die beim Verlassen der offiziellen Straßen bzw. Befahren dieser Straßen verursacht werden. Folgekosten von Unfällen wie z. B. Abschleppkosten sind vom Mieter selbst zu tragen.

Zahlbar vor Ort: zusätzlicher Fahrer einmalig € 35, Garmin-GPS-Navigationsgerät € 10/Tag. Zusätzliches Zubehör auf Anfrage (z. B. Kindersitz € 10/Tag, Campingtisch € 20 und -stühle € 15 etc.).

Kaution: Die Hinterlegung der Kaution ist nur per Kreditkarte möglich, es erfolgt keine unmittelbare Abbuchung des Betrages. Ohne gültige Kreditkarte auf den Namen des Hauptmieters kann kein Fahrzeug übernommen werden. Akzeptiert werden Visa, Mastercard und Diners Club. Prepaid-Kreditkarten oder EC-Karten werden nicht akzeptiert.

Reduzierung der Selbstbeteiligung (S-CDW): Die Versicherung reduziert die Selbstbeteiligung auf € 600 und kostet € 25/Tag.

Ausschluss der Selbstbeteiligung (CDW PLUS): Der Selbstbehalt kann durch eine Zusatzversicherung der Reiseversicherung „Allianz Worldwide Partners P&C S.A.“ ausgeschlossen werden. Die Versicherung erstattet den Selbstbehalt der CDW-Versicherung des Vermieters und sichert auch entstandene Kosten wegen Beschädigung von Unterboden, Reifen, Windschutz-, Seiten- und Heckscheibe, Außenspiegel sowie Dach des Mietfahrzeuges bei einem Unfall bis zur maximalen Versicherungssumme von € 5.000 ab. Sturm-, Sand- und Ascheschäden sind ausgenommen. Kosten: € 12/Tag bei Selbstbeteiligung € 0 (Berechnung pro Kalendertag). Buchbar bis 4 Wochen vor Abreise.

Steinschlag-Versicherung: Die Versicherung deckt Schäden, die durch Sand- und Aschestürme verursacht werden können. Kosten: € 10/Tag.


Camper und Wohnmobile

Allgemeine Mietbedingungen: Die Uhrzeit und das Datum der Annahme ist ausschlaggebend für den Preis der gesamten Mietdauer (auch bei Saisonüberschneidungen). Mindestalter 25 Jahre und Führerscheinbesitz der Klasse B mindestens 1 Jahr. Mietdauer sind 7 Tage. Die Kaution muss mit einer gültigen Kreditkarte des Hauptfahrers hinterlegt werden. 

Übernahme/Abgabe: An der Mietstation Asbru nahe Keflavik täglich von 08:00-20:00 Uhr, Gebühr für Annahme außerhalb der Öffnungszeiten: € 200. Die Übernahme dauert ca. 1 Stunde, da Ihnen die Fahrzeuge genau erklärt werden. Für die Rückgabe sollte man mindestens 30 Minuten einplanen, in Schadensfällen deutlich länger. Beachten Sie, dass Sie mindestens 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen sein sollten. 

Zuschläge: Buchungsgebühr € 30 (entfällt bei Buchung eines Campers oder Wohnmobils in Verbindung mit einem Flug).

Im Mietpreis inkludierte Leistungen: Camper und Wohnmobil der entsprechenden Kategorie, unbegrenzte Kilometerzahl, Vollkasko- (CDW-)Versicherung mit Selbstbehalt (Selbstbehalt: ISK 375.000), isländische Mehrwertsteuer 24%.

Im Mietpreis nicht inkludierte Leistungen: Treibstoffkosten (1 Liter Benzin bleifrei; ca. € 1,60, 1 Liter Diesel: ca. € 1,52, Stand Okt. 2017). Unterbodenschäden inklusive Getriebe, Antrieb und Fahrgestell, Batterieschäden, Reifenschäden, Sandsturmschäden oder Schäden, die durch Flussdurquerungen oder Tiere verursacht werden, werden von keiner Versicherung abgedeckt. Der Mieter übernimmt die volle Verantwortung für alle Schäden, die beim Verlassen der offiziellen Straßen bzw. Befahren dieser Straßen verursacht wird. Folgekosten von Unfällen wie z. Bsp. Abschleppkosten sind vom Mieter selbst zu tragen. 

Zahlbar vor Ort: zusätzlicher Fahrer einmalig € 28. Bettwäschepaket (Bettdecke u. Kissen mit Bezügen, Bettlaken, 1 gr. Handtuch, Küchenlappen und Geschirrhandtuch) kann für € 48 pro Person gemietet werden. Nachfüllen des Gasbehälters € 65 und Endreinigung € 120, falls das Fahrzeug nicht sauber (besenrein) zurückgegeben wird. Fäkalientanks müssen geleert und gesäubert sein oder es fällt eine Gebühr von € 80 an. Treibstoffkosten. Zusätzliches Zubehör auf Anfrage (z. B. GPS-Navigationsgerät, Kindersitz, Benzinkanister, Schaufel etc.) Das Wohnmobil muss mit vollem Tank abgegeben werde, da ansonsten € 20 Tankgebühren plus Kosten für getanktes Benzin anfallen und Ihre Kreditkarte damit belastet wird.

Kaution: Die Hinterlegung der Kaution ist nur mit einer gültigen Kreditkarte vom Hauptmieter möglich (es erfolgt keine unmittelbare Abbuchung des Betrages). Ohne gültige Kreditkarte auf den Namen des Hauptmieters kann kein Fahrzeug übernommen werden. Akzeptiert werden Visa, Mastercard, Eurocard und Diners Club. Prepaid-Kreditkarten oder EC-Karten werden nicht akzeptiert.

Medium-Schutz-Paket (S-CDW, Gravel Protection): Die Versicherung reduziert die Selbstbeteiligung auf ISK 90.000 für alle Kategorien und kostet € 26/Tag (Berechnung 24h). Auch der Selbstbehalt für Steinschlagschäden an Schweinwerfern sowie Glasbruch von Fenstern und Windschutzscheiben wird durch diese Versicherung reduziert. Unterbodenschäden, Batterieschäden, Reifenschäden, Sandsturmschäden oder Schäden, die durch Flussdurchquerungen oder Tiere verursacht werden, sind nicht inkludiert.

Premium-Schutz-Paket (SADW & Ausschluss Selbstbehalt): Die Versicherung schließt den Selbstbehalt aus. Kosten: € 44/Tag für alle Kategorien. Zusätzlich sind auch Schäden, die durch Sand- oder Aschestürme verursacht werden, versichert. Unterbodenschäden, Batterieschäden, Reifenschäden, Sandsturmschäden oder Schäden, die durch Flussdurchquerungen oder Tiere verursacht werden, sind nicht inkludiert.

Ausschluss der Selbstbeteiligung (CDW PLUS): Der Selbstbehalt kann durch eine Zusatzversicherung der Reiseversicherung „Allianz Worldwide Partners P&C S.A.“ ausgeschlossen werden. Die Versicherung erstattet den Selbstbehalt der CDW-Versicherung des Vermieters und sichert auch entstandene Kosten wegen Beschädigung von Unterboden, Reifen, Windschutz, Seiten- und Heckscheibe, Außenspiegel sowie Dach des Mietfahrzeuges bei einem Unfall bis zur maximalen Versicherungssumme von € 5.000 ab. Sturm-, Sand- und Ascheschäden sind ausgenommen. Kosten: € 12/Tag, bei Selbstbeteiligung € 0 (Berechnung pro Kalendertag). Buchbar bis 4 Wochen vor Abreise. Wer vor Abreise bereits die CDW PLUS abgeschlossen hat, benötigt die S-CDW von Europcar nicht zwingend.

Hinweise: Die ausgeschriebenen Modelle und Grundrisse verstehen sich als Typenbeispiele und können variieren. Bitte beachten Sie auch, dass das Schlafen im Camper einen Komfortverzicht darstellt, da es in den Nächten vor allem im Hochland kalt werden kann und der Platz an Stauraum begrenzt ist. Einige Preise sind vertragsbedingt in Isländischen Kronen (ISK) angegeben. Wechselkurs 09/2017: €1 = 125 ISK (aktuelle Info: www.ch.is), Stand 10/17.

Gebietsbeschränkungen: Die Hochlandpisten können nur mit einem hochlandtauglichen Fahrzeug (Kat. X und X40) befahren werden. Mit den Wohnmobilen X20, X30, XM und den Happy Campers sind Fahrten im Hochland und auf Straßen mit einem vorangestellten „F“ sowie auf den Straßen Nr. 35 (Kjölur), 550 (Kaldidalur), 939 (Öxi), 520 (Dragafell), 280 (Landmannalaugar) verboten. Der Camper X10 ist ebenfalls nicht für „F“-Straßen zugelassen, wobei der Camper X40 nicht für tiefe Furten (z. B. F910 oder Fluss Krossa bei Thorsmörk) geeignet ist. Sie sollten im Hochland immer besonders vorsichtig fahren, da Schäden an der Unterseite des Fahrzeuges vom Versicherungsschutz ausgenommen sind. Weitere Gebietsbeschränkungen ausdrücklich vorbehalten.

Fahrten außerhalb der Straßen und Pisten bzw. außerhalb für das Fahrzeug zugelassener Straßen sind streng verboten. Sie haben keinen Versicherungsschutz und der Mietvertrag erlischt ohne Schadenersatz. Offroadfahrten werden mit hohen Strafen geahndet, da die empfindliche und wertvolle arktische Vegetation zerstört wird.

Übernachtungsorte: Seit 2017 ist es in Island nicht mehr gestattet, außerhalb von Campingplätzen zu übernachten. Im Hochland stellen Sie sich für Übernachtungen an die dortigen Hütten. Es gibt viele Campingplätze rund um Island, die in der Regel nicht vorab gebucht werden müssen. Infos unter: www.campingcard.is und www.tjalda.is/en/

Stand 10/17.

23:27:32 | 0,82 | de-at | NMT-WEB-118